20.09.2020, 18:47 Uhr

Tragödie bei Moosburg Zwei Menschen sterben bei Flugzeugabsturz

Die beiden Insassen konnten leider nicht aus dem Wrack gerettet werden.  Foto: THW/TruppulDie beiden Insassen konnten leider nicht aus dem Wrack gerettet werden. Foto: THW/Truppul

Zwei Freunde aus dem Norden Deutschlands sind beim Absturz ihrer Sportmaschine ums Leben gekommen.

Moosburg. Das einmotorige Sportflugzeug ist am Samstag gegen 12 Uhr mittags auf dem Gelände des Flugplatzes in Moosburg abgestürzt, teilte die Polizei mit. Die Unglücksursache ist weiter unklar. Beide Insassen starben noch an der Unglücksstelle.

Im Einsatz waren nach Angaben der Polizei zwei Hubschrauber sowie rund einhundert Rettungskräfte, darunter die Feuerwehren aus Moosburg und Mauern sowie das THW Freising. Die Bergungsarbeiten gestalteten sich schwierig, da sich die Absturzörtlichkeit in unwegsamem Gelände befand. Die Kriminalpolizei Erding ermittelt weiter zur und bat Zeugen, die den Absturz beobachtet haben, um Mithilfe.

Zur Klärung der Absturzursache, die bislang völlig unklar ist, laufen derzeit die Ermittlungen der Kriminalpolizei Erding. Diese werden durch Sachverständige der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung unterstützt.

Aufgrund des guten Wetters waren zum Zeitpunkt des Unglücks viele Radfahrer und Spaziergänger in und um Moosburg unterwegs. Zeugen, die unter Umständen auch Lichtbilder oder Videos von dem verunglückten Flugzeug kurz vor oder während des Absturzes gefertigt haben, werden gebeten, sich unter 08122/9680 bei der Kripo Erding zu melden.


0 Kommentare