17.09.2020, 09:48 Uhr

Wie schade! Landesliga-Topspiel des SE Freising abgesagt

Neben zwei in Quarantäne befindlichen Spielern gab der SV Erlbach an, dass die Vorbereitungszeit zu kurz war.  Foto: 123rfNeben zwei in Quarantäne befindlichen Spielern gab der SV Erlbach an, dass die Vorbereitungszeit zu kurz war. Foto: 123rf

Das Top-Spiel in der Landesliga zwischen dem SV Erlbach und dem SE Freising wurde abgesagt.

Freising. Grund ist, dass der SV Erlbach nicht antreten will. Wann die Partie nachgeholt wird, steht noch nicht fest.

Neben den zwei in Quarantäne befindlichen Spielern gab es für den SV Erlbach noch einen weiteren Grund die Partie gegen die SE Freising abzusagen. Der Bayerischer Fußball-Verband hat es den Vereinen selbst überlassen, ob sie ein Spiel an diesem ersten Wochenende austragen wollen oder nicht. „Da die Vorbereitungszeit extrem kurz ist und kein Mensch weiß, wie das Hygienekonzept aussehen soll, weil die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung der Regierung immer noch nicht da ist, fühlen wir uns dabei nicht wohl und haben uns gegen das Spiel entscheiden,“ wird die Abteilungsleitung in der örtlichen Presse zitiert.

Wann das Spiel nachgeholt wird, ist bislang noch nicht bekannt. Auch der VfL Waldkraiburg hat sein Re-Start-Match gegen den TSV Dorfen abgesagt, weil die einige der geforderten Maßnahmen zum Re-Start noch Zeit brauchen um sie umzusetzen.


0 Kommentare