20.10.2017, 16:48 Uhr

Dumm gelaufen Betrüger tankt für 1600 Euro und haut dann ab

Foto: Rainer AuerFoto: Rainer Auer

An einer Tankstelle in Nettetal versuchte ein Mann Benzin abzuzapfen und dann abzuhauen. Die Polizei kam ihm jedoch auf die Schliche und nahm ihn fest.

NETTETAL/NRW Einmal volltanken bitte! Da ging ein Mann in Nettetal bei NRW ganz schön dreist vor. Ohne Papiere und mit gestohlenem Autokennzeichen, zapfte er an einer Tankstelle fast 1000 Liter Benzin ab und fuhr anschließend ohne zu bezahlen davon. Das hätte einen Schaden in Höhe von 1600 Euro verursacht.

Doch die Angestellten der Tankstelle nahmen umgehend die Verfolgung auf und alarmierten die Polizei. Diese hatte leichtes Spiel, denn der Betrüger rechnete wohl nicht mit dem zusätzlichen Gewicht des Treibstoffs, der ihn langsamer werden ließ. Ohne große Bemühungen konnte er laut der Berliner Morgenpost gestoppt und festgenommen werden. Details zu seiner Identität waren zunächst noch unklar.


0 Kommentare