10.11.2019, 10:20 Uhr

Standortsuche erfolgreich Ein würdiger Erinnerungsort für Sternenkinder entsteht in Ascha

In Ascha bei Straubing entsteht nun ein Grabfeld für Sternenkinder. (Foto: Gugler)In Ascha bei Straubing entsteht nun ein Grabfeld für Sternenkinder. (Foto: Gugler)

Im Rahmen der Vorbereitungen für ein Benefizkonzert zu Gunsten von „Dein Sternenkind“ in Bad Gögging im Landkreis Kelheim wurden zwei große goldfarbene Sterne angefertigt. 40 Stunden ehrenamtliche Arbeit investierten dabei Johannes Trnka und seine Mitarbeiter. Nun suchte Trauerbegleiter und Sänger Martin Gugler aus Regensburg einen neuen Standort für die beiden Sterne, die an einer geeigneten Stelle an Sternenkinder erinnern sollen. Das gestaltete sich zunächst schwierig. Nun aber ist Gugler fündig geworden.

REGENSBURG/ASCHA Stefanie Dinaß vom Verein „Handgemachtes für Sternenkinder und Frühchen“ aus Ascha bei Straubing hat es möglich gemacht: Es entsteht „ein individuelles und würdevolles Grabfeld für Sternenkinder. Zentrum dieses Feldes wird der Stern sein. Eltern haben dort die Möglichkeit, Kerzen zu entzünden und innezuhalten“, so Gugler. „Sterne sind für uns passende Symbole. Wir alle wissen, Sterne sind immer da. Auch wenn wir sie nicht sehen. So wie die Sternenkinder. Sie sind nicht mehr am Leben, aber in den Herzen ihrer Eltern bleibt die Erinnerung lebendig!“ Dinaß und der Verein „Handgemachtes für Sternenkinder und Frühchen“ häkeln, stricken und basteln „für Sternenkinder und Frühchen, um Eltern in dieser ganz schwierigen und oftmals traurigsten Phase ihres Lebens vielleicht ein paar Sorgen zu nehmen“, so der Verein auf seiner Homepage unter www.sternenkinder-fruehchen.de. 83 aktive Mitglieder hat der Verein, insgesamt bis zu 250 Personen aus ganz Deutschland beteiligen sich handwerklich an der Arbeit.


0 Kommentare