20.06.2019, 10:47 Uhr

Auf die (Seifen-)Kiste, fertig, los 17. Seifenkistenrennen der Straßkirchener Pfadfinder


Seifenkisten-Gaudi in Straßkirchen (Lkr. Straubing-Bogen)!

STRAßKIRCHEN In Straßkirchen bricht auch heuer wieder das Rennfieber aus. Am Samstag, 22. Juni, können waghalsige Seifenkistenpiloten endlich wieder den Hiebweg hinuntersausen. Das Rennen hat in dem 3000-Seelen-Ort Tradition und findet bereits zum 17. Mal statt. Im vergangenen Jahr gingen knapp 100 kleine und große Rennfahrer an den Start – mit größtenteils selbst gebauten Gefährten. Die Besten schaffen die 300 Meter lange Rennstrecke in unter 30 Sekunden.

An den Start gehen dürfen alle Renngefährte, die ohne eigene Antriebe versehen sind, über ein funktionsfähiges Bremssystem verfügen und natürlich funktionsfähig lenkbar sind. Für den Bau der Seifenkiste gibt es ansonsten grundsätzlich keine Vorschriften. Laut Veranstalter entscheiden letztlich „der gesunde Menschenverstand und unsere Seifenkistenkontrolleure (…) darüber, ob eine Kiste für den Start zugelassen wird, oder aber als abschreckendes Beispiel erfolgloser Fahrzeugbaukunst ausgestellt wird“. Wer sich nicht selbst als Konstrukteur einer eigenen Kiste ausprobieren will oder kann, kann sich für das Rennen auch ein Renngefährt ausleihen.

Der Start ist für 13 Uhr geplant (Ende gegen 16 Uhr). Anmeldungen sind direkt am Renntag möglich. Die Siegesfeier mit Pokalen und Urkunden wird im Rahmen des Sonnwendfeuers am Krinnerweiher gleich im Anschluss, ab 18 Uhr, gefeiert. Der Erlös des Renntages und der Feier am Abend kommen der Jugendarbeit der Straßkirchener Pfadfinder zugute.


0 Kommentare