20.03.2019, 10:52 Uhr

Wie Heidi Klum Isabell will mal Engel bei „Victoria‘s Secret“ sein


Unter zigtausend Bewerberinnen schaffte es die Straubingerin Isabell Kremer bei „Germany’s next Topmodel“ unter die „Top 50“. Bei der Castingshow ist die 20-Jährige zwar ausgeschieden, ihre Ambitionen im Model-Business hat sie deshalb aber längst nicht aufgegeben. Ganz im Gegenteil …

STRAUBING Unter zigtausend Bewerberinnnen schaffte es die Straubingerin Isabell Kremer heuer bei „Germany’s next Topmodel“ (GNTM) unter die „Top 50“. Als jedoch Anfang Februar die TV-Sendungen starteten, senkte Ober-Jurorin Heidi Klum den Daumen: Isabell schied aus, doch ihre Ambitionen im Model-Business hat sie deshalb nicht aufgegeben. Ganz im Gegenteil: Im Sommer startet sie richtig durch!

„Ich habe an Selbstbewusstsein gewonnen“, erzählt die 20-Jährige. Es bei der bundesweiten Castingshow überhaupt so weit geschafft zu haben, das positive Feedback von Fotografen sowie die ersten Erfahrungen in der Glitzerwelt blieben haften – Isabell ist auf den Geschmack gekommen.

Noch genießt die Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin in Straubing Priorität. Im Juni und Juli stehen die Abschlussprüfungen an. „Da muss ich mich drauf konzentrieren und lernen, lernen, lernen“, erzählt sie. Ganz loslassen vom Modeln kann sie aber nicht. Anfragen für Shootings gibt‘s seit der GNTM-Episode zuhauf, in naher Zukunft soll sich eine professionelle Agentur um ihre Karriere kümmern. Erklärtes Ziel: Das Modeln zum Beruf machen. Werbung, Modeaufnahmen, Laufsteg – Isabell ist „für alles offen. „Ich will in meinem Leben etwas Kreatives machen. Um die Welt reisen, interessante Menschen kennenlernen“, sagt sie. Ein Jahr „auf Probe“ könnte sie sich vorstellen. Wenn es klappt mit Jobs und Aufträgen in der Glamourwelt von Starfotografen und Modeschöpfern – super. Wenn nicht, will sie vielleicht Abitur machen und anschließend studieren.

„Modeln ist aber meine erste Wahl“, erklärt die 20-Jährige, die in Schwäbisch Hall (Baden-Württemberg) geboren wurde und vor gut zehn Jahren mit ihren Eltern nach Straubing zog. Und am liebsten möchte sie ganz hoch hinaus: Ihr Herzenswunsch: Isabell möchte mal für das weltberühmte Dessous-Label „Victoria‘s Secret“ über den Catwalk schweben. „Das ist ein Traum von mir“, sagt sie. Wenn das klappt, würde Isabell der GNTM-Chefin Heidi Klum nacheifern, die einst als Victoria‘s Secret-Engel für Begeisterungsstürme sorgte …


0 Kommentare