04.02.2019, 19:31 Uhr

An Leukämie erkrankt Typisierungsaktion soll das Leben eines Straubinger Schülers retten

(Foto: Andrey Popov/123rf.com)(Foto: Andrey Popov/123rf.com)

Ein Schüler des Anton-Bruckner-Gymnasiums in Straubing ist an Blutkrebs erkrankt. Eine Typisierungsaktion soll das Leben des Elfjährigen retten.

STRAUBING Ein Schüler des Straubinger Anton-Bruckner-Gymnasiums ist schwer an Leukämie (Blutkrebs) erkrankt. Jetzt will die Schulfamilie das Leben des 11-Jährigen aus dem Landkreis Straubing-Bogen retten. In einem Aufruf, der in den sozialen Netzwerken verbreitet wird, heißt es: „Eine Angelegenheit, die von der Schulleitung über die Lehrkräfte bis hin zu allen Klassen uns alle gleichermaßen betrifft: Ein Schüler von uns ist an Leukämie erkrankt und benötigt sehr dringend eine Stammzellenspende.“ Schüler werden gebeten, den Aufruf über die sozialen Netzwerke zu verbreiten.

In Straßkirchen, dem Wohnort des erkrankten Jungen, ist die Anteilnahme ebenfalls groß. Auf Initiative des Basarteams Straßkirchen und weiteren engagierten Gemeindebürgern wurde jetzt eine Typisierungsaktion organisiert.

 

Am kommenden Sonntag, 10. Februar, von 14 bis 18 Uhr findet in der Grund- und Mittelschule Straßkirchen unter dem Motto „Ärmel hoch gegen Blutkrebs“ die Typisierungsaktion statt. Durchgeführt wird sie vom Aktionskreis „Hilfe für Leukämiekranke“.

Die Organisation hatte zuletzt bei der Typisierungsaktion für einen schwer erkrankten Feuerwehrmann in Haselbach insgesamt 1.191 Speichelproben sammeln können (das Wochenblatt berichtete).

Alle gesunden Menschen von 17 bis 55 Jahren können sich am Sonntag typisieren lassen.

Mit einer schnellen und kostenlosen Speichelprobe könne man helfen, Leben zu retten, heißt es auf der Homepage des Anton-Bruckner-Gymnasiums. Aber auch Menschen, die bereits typisiert sind, sind herzlich willkommen. Gegen eine Spende werden Kaffee und Kuchen angeboten. 

Mehr Infos unter www.leukaemiehilfe.de


0 Kommentare