03.01.2020, 11:37 Uhr

Kurioser Anruf Vermeintlicher Privatdetektiv wollte sich Unterstützung bei der Amberger Polizei holen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Einfühlungsvermögen war bei einem schwierigen Anruf aus Braunschweig, spätabends am 2. Januar 2020, von den Beamten der Polizeiinspektion Amberg gefordert.

AMBERG Dem 32-jährigen Mann, der sich ausführlich als Privatdetektiv vorstellte, wollte partout nicht eingehen, dass die Kollegen in seinem Bundesland nicht auf seine Zuarbeit setzen, sondern – ganz im Gegenteil – jeden Kontakt vermeiden. Nun sollen doch die Amberger Polizei, Bundeswehr oder die US-Army den Behörden in Niedersachsen den richtigen Weg weisen. Auch weitere Dienststellen würde er noch von seinen Qualifikationen überzeugen.


0 Kommentare