27.12.2019, 13:33 Uhr

Zu schnell auf der A93 unterwegs Statt Verwarnung – Polizei zeigt Herz und „verdonnert“ Temposünder zu einem Blumenstrauß für die Ehefrau

(Foto: khunaspix/123RF)(Foto: khunaspix/123RF)

Bereits am Mittwoch, 18. Dezember, kontrollierten zwei Angehörige des Gefahrguttrupps Oberpfalz einen Pkw mit Anhänger auf der Autobahn A93 im Landkreis Tirschenreuth. Grund der Kontrolle war eine geringfügige Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit des Gespanns.

TIRSCHENREUTH Die beiden Beamten machten jedoch aufgrund der Vorweihnachtszeit von ihrem Opportunitätsprinzip gebrauch und verwarnten den Verkehrssünder mündlich, jedoch mit der Auflage, seine Ehefrau an Weihnachten zusätzlich mit einem Blumenstrauß zu bedenken. Bereits am 23. Dezember kontaktierte die beschenkte Ehefrau via Kontaktformular die VPI Amberg: „Liebe Polizeibeamte der Amberger Verkehrspolizei! Kurz vor Weihnachten darf ich Ihnen mit Freude mitteilen, dass der versprochene Blumenstrauß gut angekommen ist und lieb gepflegt wird. Ich habe mich wirklich sehr gefreut über diese liebe Geste des Polizeibeamten. Mein Mann hat diesen Auftrag pflichtbewusst ausgeführt. Es ist nach 13 Jahren Ehe der zweite Blumenstrauß. Wer weiß, wann ich sonst wieder zu diesem Vergnügen gekommen wäre. Ich wünsche Ihnen allen ein frohes friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr. Macht weiter so! Habe mich riesig gefreut. Liebe Grüße M …“


0 Kommentare