29.06.2019, 21:21 Uhr

Im Naturbad Höllohe Baumstammrennen mit Benefiz-Konzert für den neunjährigen Timo

Timo Roy freut sich über die Unterstützung durch das Benefiz-Konzert, dass Pia und Wolfgang Schmidt zusammen mit vielen fleißigen Helfern auf die Beine gestellt haben. (Foto: Stephanie Roy)Timo Roy freut sich über die Unterstützung durch das Benefiz-Konzert, dass Pia und Wolfgang Schmidt zusammen mit vielen fleißigen Helfern auf die Beine gestellt haben. (Foto: Stephanie Roy)

Das Baumstammrennen der Wasserwacht am Samstag, 13. Juli, im Naturbad Höllohe steht heuer im Zeichen der Unterstützung von Timo Roy. Der neunjährige Teublitzer Bub kam mit offenem Rücken zur Welt, sitzt im Rollstuhl. Für einen barrierefreien Hausumbau sammelt seine Familie Geld. Mehr als 20 Musikerinnen und Musiker sammeln mit und treten bei einem Benefiz-Konzert nach dem Baumstammrennen auf.

TEUBLITZ Die Mittelbayerische Zeitung hatte im März groß über das Schicksal und die Krankheitsgeschichte des quirligen Buben berichtet. „Das hat uns sehr bewegt, wir wollten ebenso wie Freunde der Familie Roy und Teublitzer Vereine helfen“, sagt Wolfgang Schmidt, der zusammen mit Pia Schmidt und vielen fleißigen Helfern das Benefiz-Konzert auf die Beine gestellt hat.

Das Baumstamm-Rennen der Wasserwacht beginnt am Samstag, 13. Juli, um 13 Uhr mit dem Treffen der Mannschaften (Anmeldungen sind möglich per Mail an fest@wasserwacht-teublitz.de). Startschuss zum Rennen ist um 14 Uhr, Siegerehrung um 18.30 Uhr. Das Benefiz-Konzert für Timo beginnt um 19 Uhr.

Zu sehen – und vor allem zu hören! – sind auf der Bühne: Wolfgang Schmidt, Pia Schmidt, FisherPrice (Oli Fischer, Walter Preis, Tom Fischer), Thorsten Walbe, Folkyard (Regina Goldberg, Oliver Fischer) Bavarian Scallywags (Fabian Müller, Frank Schmidtchen, Magdalena Engel), Tom Leiterer, Lightbump (Taylor Bräu, Robin Gabriel, Nico Engl, Dennis Engl), Josef Weiß, „da Wille“, Markus Pöringer, Sophie Römer, Mario Rojer und die Kids von der Wasserwacht.

Wie Mutter Stephanie Roy der MZ erzählte, kam ihr Sohn Timo 2009 mit einer angeborenen Fehlbildung des Rückenmarks in Verbindung mit einem funktionellen sakralen Lähmungsniveau zur Welt. Zur Fortbewegung ist Timo auf einen Aktivrollstuhl angewiesen, den er sowohl zu Hause als auch außerhalb des eigenen Wohnbereichs nutzt. Bis heute hat Timo über 15 schwere Operationen hinter sich und es müssen möglicherweise noch einige folgen, berichtete die MZ. Der Kinder- und Jugendarzt für Neuropädiatrie, Dr. med. Wolfgang Wittmann vom Kinderzentrum St. Martin in Regensburg, stellte dazu fest, „dass gerade in den kommenden Jahren die Selbstständigkeitsentwicklung für Timo für seinen weiteren Lebensweg von entscheidender Bedeutung sei und dies nur mit einem geplanten Hausumbau möglich ist“.

Timo selbst schreibt: „Unser Zuhause hat unendlich viele Treppen und die komme ich alleine nicht hoch. Ich kann noch nicht einmal alleine zur Haustür rein oder raus. Unser Bad ist auch viel zu klein für einen Rollifahrer. Deshalb möchten/müssen wir umbauen. Es soll außen ein Aufzug drangebaut werden und innen wird ganz viel Platz geschaffen, damit ich immer mehr alleine zurechtkomme. Meine Eltern haben leider nicht so viel Geld, um das alles alleine zu stemmen. Deshalb brauche ich eure Hilfe. Jede, auch noch so kleine Spende hilft mir dabei, meinem Ziel: selbstständig werden, näher zu kommen.“

Teilnahmebedingungen fürs Baumstammrennen

Die Mannschaften müssen aus drei Personen bestehen. Teilnehmer unter zwölf Jahren kämpfen in der Kinderstaffel. Teilnehmer ab zwölf Jahren kämpfen bei den Erwachsenen. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro pro Mannschaft (eine Bratwurstsemmel und ein Getränk pro Teilnehmer inklusive), Anmeldungen sind per Mail an fest@wasserwacht-teublitz.de möglich.


0 Kommentare