08.03.2019, 14:05 Uhr

Besonders schwerer Falls des Diebstahls Vor neun Jahren hätte der Prozess stattfinden sollen – gesuchter Tscheche geht der Polizei endlich ins Netz

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein seit 2010 von der Staatsanwaltschaft Weiden und dem Amtsgericht Weiden gesuchter tschechischer Staatsangehöriger ging den Schleierfahndern der Grenzpolizei Selb am Donnerstagnachmittag, 7. März, ins Netz.

MARKTREDWITZ/LANDKREIS WUNSIEDEL Sie kontrollierten einen Pkw mit tschechischer Zulassung, der auf der Bundesstraße B303 bei Marktredwitz unterwegs war. Dabei überprüften sie auch den 48-jährigen tschechischen Staatsangehörigen, der auf dem Beifahrersitz saß und stellten fest, dass er von der Staatsanwaltschaft Weiden wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls gesucht wurde. Einer im Jahr 2010 anberaumten Gerichtsverhandlung blieb er fern und wurde seitdem gesucht. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht und am 8. März dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Weiden vorgeführt.


0 Kommentare