22.02.2019, 20:33 Uhr

„Deutschland sucht den Superstar“ Der Schnaittenbacher Jean-Pierre Jeffré wagt sich vor die DSDS-Jury

Jean-Pierre Jeffré aus Schnaittenbach.Foto: TVNOW/Stefan Gregorowius (Foto: TVNOW/Stefan Gregorowius)Jean-Pierre Jeffré aus Schnaittenbach.Foto: TVNOW/Stefan Gregorowius (Foto: TVNOW/Stefan Gregorowius)

Jean-Pierre Jeffré aus Schnaittenbach im Landkreis Amberg-Sulzbach will es wissen: Der 26-Jährige versucht sein Glück bei „Deutschland sucht den Superstar“. Am Samstag, 23. Februar, wird sein Auftritt vor der DSDS-Jury ab 20.15 Uhr bei RTL ausgestrahlt.

SCHNAITTENBACH Der Altenpfleger hat die Titel „I Won’t Give Up“ von Jason Mraz und „Keine Maschine“ von Tim Bendzko im Gepäck, als es am Bodensee vor die Jury tritt. Sein-Joker: Dieter Bohlen!

Jean-Pierre Jeffré kann auch beruflich mit seinem Gesang punkten, die Bewohner lieben den 26-Jährigen über alles. „Ich singe logischerweise in den Gängen und die sagen immer ‚Ah, der Opernsängern kommt wieder‘“, erzählt Jean-Pierre beim Casting. Als Jury-Joker hat er sich Dieter Bohlen ausgesucht, denn er war schon immer sein großes Idol. Und so freut sich der Schnaittenbacher, dass es gleich Lob aus dem Mund des Pop-Titanen gibt – auch, wenn es noch nicht um die Musik geht: „Der Hut steht dir gut!“ Jetzt muss nur noch der Gesang passen ...

Weitere Infos zu DSDS 2019 gibt es im Internet unter www.rtl.de und unter www.wochenblatt.de.


0 Kommentare