07.01.2019, 11:48 Uhr

Die Polizei ermittelt Das ist der Messer-Schneemann von Thiersheim!

Das ist der Messer-Schneemann von Thiersheim! (Foto: PI Marktredwitz)Das ist der Messer-Schneemann von Thiersheim! (Foto: PI Marktredwitz)

Diese Polizeimeldung erhitzte die Gemüter! „Ist das strafbar?“, fragte Andreas bei Facebook zur Meldung über einen „Schneemann mit einem Messer in der Hand“ durch die Polizeiinspektion Marktredwitz im Landkreis Wunsiedel in Oberfranken. Jetzt gibt es ein Foto des Schneemannes!

THIERSHEIM/LANDKREIS WUNSIEDEL „Einen Schneemann mit einem Messer in der Hand hat ein bisher unbekannter im privaten Garten eines 24-jährigen Thiersheimers aufgebaut“, hieß es in der Meldung. Das ganze geschah wohl am Samstag, 5. Januar. Das Schneemannbauen an sich dürfte wohl nicht strafbar sein, wenn man es allerdings in einem fremden Garten tut, könnte das durchaus Hausfriedensbruch sein. Und wenn man dann dem Schneemann noch ein Messer „in die Hand“ gibt, das aussieht, als wäre es mit Blutflecken übersät, dann kann das durchaus bedrohlich wirken. „Der Anwohner erstattete Anzeige wegen Bedrohung und Hausfriedensbruchs“, heißt es seitens der Polizei. Eine Richtung, in die ermittelt werden kann, gibt es auch schon: „Ein Tatverdacht konnte geäußert werden, diesem geht die Polizei Marktredwitz nun nach.“

Hier geht‘s zur Erstmeldung:

Unbekannter baut im Garten eines 24-Jährigen einen Schneemann mit einem Messer in der Hand


0 Kommentare