20.11.2018, 15:18 Uhr

95 bei erlaubten 50 km/h Fahranfänger war zu schnell unterwegs – nach nur 49 Minuten war der Führerschein schon wieder weg

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Manche Dinge halten für die Ewigkeit – manche nicht mal eine Stunde. Gerade einmal 49 Minuten durfte sich ein 18-jähriger Fahranfänger über seinen neuen Führerschein freuen.

HEMER/NORDRHEIN-WESTFALEN Dann geriet er in eine Lasermessung der Polizei Hemer in Nordrhein-Westfalen. Mit 95 bei erlaubten 50 km/h! Mit ihm im Auto: seine vier Freunde. Damit war er nicht nur Tagesschnellster. Gleichzeitig handelte er sich eine saftige Geldstrafe, ein Fahrverbot, die Verlängerung seiner Probezeit und eine teure Nachschulung ein.


0 Kommentare