01.11.2018, 18:12 Uhr

Weitere Ermittlungen folgen 19-Jähriger schlägt zu und sperrt seine Freundin in den Kofferraum

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

In der zweiten Hälfte der Halloween-Nacht, Donnerstag, 1. November, setzte eine junge Frau mit ihrem Handy über Notruf einen Hilferuf ab. Sie wäre von ihrem Freund geschlagen und in den Kofferraum seines Autos gesperrt worden.

MAXHÜTTE-HAIDHOF Nach intensiver Fahndung nach dem silbernen BMW des 19-jährigen Täters konnte der junge Mann im Haus seiner Mutter angetroffen werden. Nach bisherigem Kenntnisstand hat der junge Mann seine Freundin nach einem Streit in Burgweinting ins Gesicht geschlagen und sie in den Kofferraum seines BMW gesperrt. Anschließend fuhr er mit ihr bis nach Deglhof und ließ sie dort wieder heraus, bevor er nach Hause fuhr. Dort angetroffen wurde bei ihm Alkoholgeruch wahrgenommen. Da der Verdacht bestand, dass er unter Alkoholeinfluss ein Fahrzeug führte, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Auf Grund seiner Gegenwehr wurde er mit Handschellen fixiert zum Dienstfahrzeug gebracht. Im Gespräch beschuldigte er die Mutter seiner Freundin fälschlich, dass auch diese unter Alkoholeinfluss gefahren sei. Eine Überprüfung ergab aber, dass dies nicht der Fall war. Den 19-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung, Freiheitsberaubung, Trunkenheit im Verkehr und falscher Verdächtigung. Zudem kann ihm noch die Fahrerlaubnis entzogen werden, sollte die Auswertung der Blutprobe einen gewissen Wert überschreiten. Zur detaillierten Aufklärung des Sachverhaltes müssen noch weitere Ermittlungen folgen.


0 Kommentare