04.05.2018, 21:41 Uhr

Aktiver Tierschutz Orientierungslos herumgeirrt – Schwandorfer Polizei rettet Igel aus einem Plastikbecher

Schwandorfer Polizei rettet Igel aus Einwegtrinkbecher. (Foto: Polizei)Schwandorfer Polizei rettet Igel aus Einwegtrinkbecher. (Foto: Polizei)

Aktiver Tierschutz und die Folgen der Umweltverschmutzung trafen am Donnerstag, 3. Mai, in Schwandorf aufeinander.

SCHWANDORF Gegen 3.05 Uhr bemerkte eine Streifenwagenbesatzung der PI Schwandorf in der Gutenbergstraße einen Igel. Dieser steckte offensichtlich in einem Einwegtrinkbecher fest, konnte sich nicht mehr daraus befreien und irrte orientierungslos und hilflos auf der Fahrbahn umher. Der Becher war, wie offensichtlich mittlerweile so üblich, achtlos aus einem fahrenden Auto geworfen worden, ehe der Igel auf der Suche nach etwas Essbaren auf diesen aufmerksam wurde und der Versuchung nicht widerstehen konnte. Die Polizeibeamten befreiten den Igel aus seiner misslichen Lage, sodass dieser unbeschadet und hoffentlich satt seinen Weg fortsetzen konnte.


0 Kommentare