19.11.2020, 09:17 Uhr

Tolle Idee Zeitlarner Wunschbaum erfüllt Wünsche krebskranker Kinder

 Foto: Gemeinde Zeitlarn/Eva-Maria Müller Foto: Gemeinde Zeitlarn/Eva-Maria Müller

Einander helfen und etwas Gutes tun – ist das nicht der eigentliche Sinn von Weihnachten?

Zeitlarn. Jeder kennt es in der Vorweihnachtszeit: Plätzchen backen, noch schnell die letzten Geschenke besorgen, das Weihnachtsessen planen, … Da vergessen wir schnell einmal, dass es auch Menschen gibt, bei denen die Vorweihnachtszeit ganz anders abläuft. Nehmen wir uns doch Mal eine Minute Zeit und denken an jene, die durch eine plötzliche Krankheit einen Schicksalsschlag erlebt haben, welcher sie möglicherweise ihr ganzes Leben lang begleitet. Nächstenliebe – auch ein wichtiges Wort in der Weihnachtszeit, welches bei dem ganzen Trubel schnell mal untergeht.

Somit möchte die Gemeinde Zeitlarn mit allen Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde, als auch den Nachbargemeinden etwas Gutes tun und den eigentlichen Sinn von Weihnachten wieder hervorholen. Mit einer kleinen Aufmerksamkeit Kinderaugen zum Leuchten bringen – ist es nicht das, was Weihnachten erst besonders macht? Möchten auch Sie bedürftigen Kindern eine kleine weihnachtliche Freude zum Fest der Nächstenliebe bereiten? Dann schauen Sie doch während der Öffnungszeiten im Rathaus der Gemeinde Zeitlarn vorbei. Dort befindet sich im Eingangsbereich ein geschmückter Christbaum. Dieser ist mit gebastelten Sternen versehen. Auf den Sternen stehen Wünsche (bis maximal 25 Euro) der Kinder vom Verein zur Förderung krebskranker und körperbehinderter Kinder Ostbayern. Jeder, der möchte, kann sich einen oder mehrere Sterne mitnehmen und die entsprechenden Geschenke bis spätestens 17. Dezember 2020 im Rathaus der Gemeinde Zeitlarn abgeben. Rechtzeitig zum Weihnachtsfest erhalten die Kinder Ihre Geschenke.

Die Gemeinde Zeitlarn und der Verein zur Förderung krebskranker und körperbehinderter Kinder Ostbayern danken bereits im Voraus für Ihre Mithilfe und wünscht eine schöne Vorweihnachtszeit.

Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.zeitlarn.de.


0 Kommentare