14.04.2020, 09:30 Uhr

Preis für langjährige Qualität Besondere Auszeichnung für die Brauerei Bischofshof – und das zum 31. Mal!


Bischofshof gehört auch im Jahr 2020 zur Qualitätselite der Brauereien in Deutschland. Die Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft zeichnete die Regensburger Stiftungsbrauerei jetzt erneut mit dem „Preis für langjährige Produktqualität aus“.

Regensburg. Bischofshof erhielt die Ehrung bereits zum 31. Mal und zählt damit gemeinsam mit nur zehn weiteren Brauereien zur absoluten Spitzengruppe unter den 1.500 Biererzeugern in der Bundesrepublik.

Kein anderer Bierhersteller erhielt die Auszeichnung häufiger als Bischofshof. Auch deshalb ist die Begeisterung über die Auszeichnung bei den Regensburger Preisträgern groß: „Wir freuen uns sehr, weil damit unabhängige und hochanerkannte Experten die hohe Güte unserer Bierspezialitäten erneut bestätigen“, sagt Brauerei-Geschäftsführerin Susanne Horn.

Gelebtes Qualitätsversprechen

Die Prüfungen der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft gelten unter Braumeistern als härtester, strengster und umfassendster Biertest der Welt. Die Jury bewertet neben Geruch, Geschmack und Vollmundigkeit auch Bittere und Spritzigkeit. Wesentlich sind auch Laboranalysen von Farbe, pH-Wert, Stammwürze und Alkohol. „Die umfassenden wissenschaftlichen Untersuchungen liefern uns wertvolle Kennzahlen: Die DLG-Auswertungen enthalten unter anderem Informationen zu Vergärungsgrad und Haltbarkeit des Bieres“, erklärt Braumeister Andreas König, Leiter der Qualitätssicherung bei Bischofshof und dort seit vielen Jahren verantwortlich für die DLG-Prüfungen.

Der „Preis für langjährige Produktqualität“ rückt „das konsequente Qualitätsstreben von Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft in den Mittelpunkt, deren Produkte seit mindestens fünf Jahren regelmäßig und erfolgreich getestet werden“, würdigt die DLG in dem offiziellen Gratulationsschreiben, das jetzt bei Bischofshof einging.

Hohe Hürden für eine Prämierung

Die Hürden für eine Prämierung sind hoch: Unternehmen müssen fünf Jahre in Folge an den internationalen Qualitätsprüfungen des DLG-Testzentrums teilnehmen und pro Jahr mindestens drei Prämierungen erzielen. Erst ab dem fünften erfolgreichen Teilnahmejahr zeichnen die Lebensmittel-Experten Betriebe mit dem „Preis für langjährige Produktqualität“ aus. „Der Preis ist ein eindeutiges Versprechen, in dem der Wille zu konsequenter Qualitätssicherung zum Ausdruck kommt“, sagt DLG-Geschäftsführer Rudolf Hepp. „Dass wir diese Ehrung bereits ohne Unterbrechung seit mehr als drei Jahrzehnten erhalten dürfen, ist vor allem auch eine Auszeichnung für die gesamte Mannschaft der Brauerei, die jeden Tag gemeinsam ihr Bestes gibt, um Biere höchster Qualität zu brauen“, sagt die Bischofshof-Geschäftsführerin.

Mehr als 190 Medaillen für Bischofshof und Weltenburger

Bischofshof meistert die hohen Anforderungen seit mehr als drei Jahrzehnten jedes Jahr aufs Neue mit großem Erfolg: In Summe hat Bischofshof 190 DLG-Medaillen geholt, davon 136 Mal Gold. Allein 2019 verliehen die die Juroren an Bischofshof und die Klosterbrauerei Weltenburger, die seit 1973 zur Brauerei Bischofshof gehört, sechs Goldmedaillen und eine Silbermedaille. Die besonders golden glänzenden Stars im Bischofshof-Sortiment sind das Bischofshof Urhell mit mittlerweile 18 Goldmedaillen und die Weißbiere mit über 30 Auszeichnungen in Gold. Die Medaillen für 2020 werden in den kommenden Wochen vergeben.


0 Kommentare