19.02.2020, 11:40 Uhr

Bayerisches Gesundheitsministerium Keine neuen Coronavirus-Fälle in Bayern – weitere Entlassungen aus der Klinik Schwabing

 Foto: leaf/123rf.com Foto: leaf/123rf.com

Das Bayerische Gesundheitsministerium hat am Dienstag, 18. Februar, über die aktuelle Entwicklung bei den Fällen mit dem neuartigen Coronavirus in Bayern informiert.

Bayern. Ein Ministeriumssprecher teilte in München mit, dass nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) bis zum Dienstagmittag, 18. Februar, keine neuen Coronavirus-Fälle in Bayern bestätigt wurden. Damit hat es bislang (Stand 18. Februar, 13 Uhr) insgesamt 14 bestätigte Coronavirus-Fälle in Bayern gegeben.

Davon befinden sich noch vier Fälle im Krankenhaus und zwar in der München-Klinik Schwabing. Denn mittlerweile sind zwei weitere Fälle aus der München-Klinik Schwabing und ein weiterer Fall aus einem anderen Krankenhaus entlassen worden. Grundlage dafür waren die RKI-Kriterien zur Aufhebung von Isolierungsmaßnahmen und zur Entlassung aus dem Krankenhaus. Einzelheiten zur Person werden wegen des erforderlichen Persönlichkeitsschutzes nicht genannt.


0 Kommentare