18.12.2019, 00:37 Uhr

Winter ist besonders hart Spendenaktion für Obdachlose – Schlafsack schenken, Leben retten

(Foto: Burcom/Schophoff)(Foto: Burcom/Schophoff)

Klirrende Kälte, harter Beton, kein Dach über dem Kopf: Für Obdachlose ist der Winter besonders hart. Viele Regensburger helfen – und spenden ihren Schlafsack.

REGENSBURG Die gemeinsame Aktion „Spende deinen Schlafsack“ von Caritas und Globetrotter in Regensburg war ein Megaerfolg: Mehr als 60 Regensburgerinnen und Regensburger haben im Zeitraum von 21. November bis 15. Dezember ihren gebrauchten Schlafsack gespendet. Dafür gab es von Globetrotter je einen Gutschein im Wert von 50 Euro für einen neuen Schlafsack. Globetrotter hat die gebrauchten Schlafsäcke nun an die Caritas Regensburg übergeben. Sie wird diese an Obdachlose verteilen.

„Ich bin begeistert von der Hilfsbereitschaft der Regensburger“, sagte Diözesan-Caritasdirektor Michael Weißmann. Niemand habe damit gerechnet, dass die Aktion ein solcher Erfolg werde! Los ging sie mit einem Post in den sozialen Medien. Die Teilnahme war überwältigend und viele verzichteten sogar auf den Gutschein.

Die hohe Spendenbereitschaft drang bis nach München vor: Dort wurde ein Partner innerhalb des Netzwerkes Landesarbeitsgemeinschaft Streetwork/ Mobile Jugendarbeit Bayern e. V. auf die Aktion aufmerksam. „Wir haben so viele Schlafsäcke erhalten, dass wir einige abgeben können“, freute sich Weißmann.

Die Caritas Regensburg verteilt die Schlafsäcke nun an alle, die sofort einen brauchen. Die übrigen werden bis zum Frühjahr gelagert. Denn dann, wenn viele der Obdachlosen aus den Kälteschutzhäusern wieder ins Freie „umziehen“, steigt der Bedarf an Schlafsäcken erneut.


0 Kommentare