25.11.2019, 20:55 Uhr

Weihnachtliche Stimmung Innenminister erhebt Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis zum „schönsten schlechthin“


Er ist mittlerweile weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt – der Romantische Weihnachtsmarkt auf Schloss St. Emmeram in Regensburg. Das Ambiente des Schlosshofes und des Parkes macht ihn zu etwas ganz Besonderem. Am Freitag, 22. November, wurde der Markt von Christkind Amelie Thaler eröffnet.

REGENSBURG Viele Besucherinnen und Besucher aus Nah und Fern waren schon am Freitag auf dem Schlossgelände unterwegs – da wurde sogar Englisch und Spanisch gesprochen. Sie alle lauschten Fürstin Gloria, die es sich nicht nehmen ließ, persönlich auf dem Schlossbalkon zu den Besucherinnen und Besuchern zu sprechen.

Im Anschluss an die Eröffnung hatte Veranstalter Peter Kittel in den Madonnensaal des Schlosses geladen, traditionell findet sich hier das „Who is who“ der Regensburger Stadtgesellschaft ein, um die Adventszeit gemeinsam einzuläuten. Als Ehrengäste waren in diesem Jahr Innenminister Joachim Herrmann und seine Frau nach Regensburg gekommen. Als Herrmann dann den Romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis zum „schönsten Weihnachtsmarkt schlechthin“ erhob, erntete er langanhaltenden Applaus. Herrmann dankte Fürstin Gloria, dass sie mit dem Schloss einen „wunderbaren Rahmen“ für den Weihnachtsmarkt zur Verfügung stellt. Er vergaß bei seinem Dank auch die nicht, die im Vorfeld den Markt organisiert haben, und die, die in den kommenden Wochen arbeiten werden und so den Besucherinnen und Besuchern ein besonderes Erlebnis bereiten werden.

Alle Infos zum Romantischen Weihnachtsmarkt gibt es im Internet unter www.wm-tut.de.


0 Kommentare