29.07.2019, 12:42 Uhr

Portrait auf Lärchenholz Besonderes Geschenk für den Donaustaufer Bürgermeister

Lars Fischer von Mollard und Liseth Wanninger überraschten Bürgermeister Jürgen Sommer mit Brandbildern. (Foto: Markt Donaustauf)Lars Fischer von Mollard und Liseth Wanninger überraschten Bürgermeister Jürgen Sommer mit Brandbildern. (Foto: Markt Donaustauf)

Eigentlich hätte die Übergabe dieses besonderen Geschenkes schon am Marktsonntag, 7. Juli, stattfinden sollen, was aus persönlichen Gründen nicht möglich war – am Freitag, 26. Juli, war es dann soweit: Liseth Wanninger und Lars Fischer von Mollard aus dem Ortsteil Sulzbach überbrachten Brandbilder an den Donaustaufer Bürgermeister.

DONAUSTAUF Und da staunte Donaustaufs Bürgermeister Jürgen Sommer nicht schlecht: Nicht nur, dass Wappen, Sankt-Salvator-Kirche, Burgberg und Chinesischer Turm auf einem etwa einen Meter langen Holzbrett verewigt worden sind, nein, auch sein Konterfei gibt es nun gebrannt auf ein Brett aus Lärchenholz zu bewundern. Sommer dankte für diese „Wertschätzung gegenüber der Heimatgemeinde“ und versprach, das Brett mit den Donaustaufer Sehenswürdigkeiten im Rathaus prominent aufzuhängen, damit möglichst viele Menschen es sehen können. Mit einem Schmunzeln deutete er an, dass man sein Portrait ja im Sitzungssaal aufhängen könnte. Das dritte Geschenk, eine Buchentrommel mit Hirschhaut, die das Marktwappen und die Aufschrift „Donaustaufer zusammentrommeln“, wird nach Aussage des Bürgermeisters bei der nächsten Bürgerversammlung zum Einsatz kommen.


0 Kommentare