09.03.2019, 20:00 Uhr

„Deutschland sucht den Superstar“ DSDS-Recall in Thailand – wer muss nach dem ersten Auftritt schon die Koffer packen?

Die 24 Kandidaten bei ihrer Ankunft im „The Greenery Panvaree“ Resort. Umgeben von der Schönheit des Nationalparks Khao Sok befindet sich die Floß Bungalow Anlage mitten auf dem Chiao Lan See. (Foto: TV NOW/Gregorowius)Die 24 Kandidaten bei ihrer Ankunft im „The Greenery Panvaree“ Resort. Umgeben von der Schönheit des Nationalparks Khao Sok befindet sich die Floß Bungalow Anlage mitten auf dem Chiao Lan See. (Foto: TV NOW/Gregorowius)

Die besten 24 Kandidaten fliegen am Samstag, 9. März, 20.15 Uhr, nach Thailand zum Auslands-Recall von „Deutschland sucht den Superstar“.

DEUTSCHLAND Eigentlich wären es 25 Teilnehmer gewesen, doch Luisa José (18) Auszubildende aus Dottikon (Schweiz), die die Goldene CD von Xavier Naidoo bekommen hatte, konnte nicht mitreisen. Die in der Schweiz lebende Angolanerin bekam nicht rechtzeitig ihren Reisepass für das Visum, um nach Thailand einzureisen, und musste daher zu Hause bleiben.

Die anderen Kandidaten beziehen nach der langen Flugreise und der Anfahrt mit dem Longtailboot ihre Hotelzimmer in einer Wasser-Bungalow-Anlage. Die befindet sich mitten in der Schönheit des Nationalparks Khao Soks auf dem Chiao Lan See. Der See ist mit 162 Quadratkilometer rund doppelt so groß wie der Chiemsee und umgeben von bizarren Kalksteinfelsen und ursprünglichem Regenwald. Hier fernab der Zivilisation können sich die Kandidaten auf das Wesentlich konzentrieren. Um keinerlei Ablenkung zu haben, werden den Kandidaten außerdem ihre Handys abgenommen, womit der ein oder andere so seine Probleme hat.

Die Kandidaten werden in Kleingruppen aufgeteilt und üben mit den Vocalcoaches Juliette Schoppmann und Prince Damien die Songs für den nächsten Tag ein. Jetlag trifft auf blanke Nerven; Tränen und Streit sind vorprogrammiert beim Einstudieren der Songs und einer überzeugenden Choreographie.

Am nächsten Tag müssen die 24 Kandidaten vor der Jury alles geben. Aufgeteilt in acht Gruppen kämpfen sie am ersten Set ums Weiterkommen. Das Jurypult befindet sich direkt auf einer schwimmenden Plattform vor dem Floß Hotel in der gigantischen Kulisse des Nationalparks. Dieter Bohlen, Pietro Lombardi, Oana Nechiti und Xavier Naidoo reisen mit dem Longtailboot an und freuen sich auf die bevorstehenden Auftritte. Wer überzeugt die Jury und wer muss nach dem ersten Auftritt schon die Koffer packen?

Hier die Gruppenaufteilung und die Songs

Sven Schlegler (23) aus Altrip, Taylor Luc Jacobs (23) aus Kiel, Jonas Weisser (17) aus Villingendorf singen „Aicha“ von Moe Phoenix

Gianina Fabbricatore (26) aus Anglikon (Schweiz), Natali Vrtkovska (23) aus Neustadt, Kamilla Asadullina (19) aus Aystetten singen „New Rules“ von Dua Lipa

Silvan Seehaase (26) aus Ammersbek, Philipp Kanjo (28) aus Höchst (Österreich), Daniel Böhme (25) aus Hamburg singen „Casanova“ von Summer Cem & Bausa

Clarissa Schöppe (19) aus Buckow, Alicia-Awa Beissert (21) aus Bochum, Jayla Ndoumbé Epoupa (17) aus Düsseldorf singen „Empire State Of Mind (PartII) Broken Down“ von Alicia Keys

Joana Kesenci (17) aus Gronau, Shanice Porkar (18) aus Ladenburg, Ecem Safa (22) aus Neuhausen singen „Solo“ von Clean Bandit feat. Demi Lovato

Nick Ferretti (28) aus Palma des Mallorca (Spanien), Davin Herbrüggen (20) aus Oberhausen, Lukas Kepser (24) aus Kranenburg singen „Every Breath You Take“ von The Police

Jessica Martins Reis (19) aus Osnabrück, Antonia „Toni“ Komljen (21) aus Hamburg, Jessica Baykina (18) aus Münster singen „One Kiss“ von Calvin Harris feat. Dua Lipa

Angelina Mazzamurro (21) aus Erwitte, Momo Chahine (22) aus Herne, Joaquin Parraguez (20) aus Rees singen „When I Was Your Man“ von Bruno Mars

Weitere Infos zu DSDS 2019 gibt es im Internet unter www.rtl.de und unter www.wochenblatt.de.


0 Kommentare