12.02.2019, 18:22 Uhr

Fahrerflucht Fahrerflüchtiger von Tegernheim stellt sich – Autobesitzerin fällt ein Stein vom Herzen


Am Sonntag, 10. Februar, gegen 3 Uhr nachts hatte ein Autofahrer ein stehendes Auto in Tegernheim stark beschädigt. Verwandte und Freunde des Opfers halfen zusammen, denn das Auto wird dringend gebraucht, setzten sogar eine Belohnung aus. Nach Informationen des Wochenblatts hat sich der Fahrerflüchtige nun aber der Polizei gestellt.

TEGERNHEIM „Der Schaden ist enorm, Fahrerflucht geht einfach nicht!“, sagte Christian Zietlow zum Wochenblatt. Eine nahe stehende Person ist das Opfer der Tat, die sich am Sonntag in Tegernheim ereignet hat. „Ich lobe 500 Euro Belohnung für Personen aus, die Hinweise geben können, die zur Ergreifung des Täters führen“, sagte Zietlow damals. Auch auf Facebook hat er das bereits publik gemacht und dort dem Täter allerdings auch den Hinweis gegeben, er solle sich doch stellen.

Doch das hat der Täter offenbar jetzt getan. Nach Angaben der Angehörigen des Unfall-Opfers hat sich der Fahrerflüchtige gestellt, sein Anwalt hat sich bei der Polizei gemeldet. „Uns fällt natürlich ein Stein vom herzen“, sagt Zietlow dem Wochenblatt. „Die Geschädigte bleibt nicht auf den Kosten sitzen, das war uns wichtig.“ Ob und wie der Täter nun bestraft wird, das sei auch dem Opfer nicht so wichtig gewesen. „Das ist eine andere Geschichte. Wir sind zufrieden mit dem Ausgang“, so Zietlow weiter. Ende gut, alles gut!

Hier dokumentieren wir nochmals die Polizeimeldung:

Am Sonntag, 10. Februar, um 3 Uhr, ereignete sich in Tegernheim auf der Hauptstraße ein Verkehrsunfall, bei dem sich der bisher unbekannte Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Zu oben genanntem Zeitpunkt hörte ein Anwohner einen lauten Knall vor seinem Haus. Als sich der Anwohner daraufhin ins Freie begab, stellte er einen an der linken Fahrzeugseite erheblich beschädigten weißen Pkw, Renault Clio, vor seinem Anwesen fest. Aufgrund des Spurenbildes am Unfallort ist davon auszugehen, dass der unbekannte Fahrzeugführer vermutlich mit einem silberfarbenen Pkw, Ford, in Tegernheim die Hauptstraße aus Richtung Donaustauf kommend befahren hatte. Aus unbekanntem Grund rammte dieser silberne Ford den am Fahrbahnrand geparkten Renault frontal an der linken Fahrzeugseite und fuhr anschließen in einen Schneehaufen. Durch den heftigen Aufprall wurde der geparkte Renault auf den Gehweg geschoben. Am Renault entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Hinweise zum Unfallverursacher und zum silbernen Ford, welcher ebenfalls stark beschädigt sein dürfte, nimmt die Polizeiinspektion Neutraubling unter der Telefonnummer 09401/ 93020 entgegen.