08.02.2019, 21:41 Uhr

Ausgesorgt Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot und gewinnt über 63 Millionen Euro

(Foto: andreypopov/123RF)(Foto: andreypopov/123RF)

Bei der sechsten Ziehung der Lotterie Eurojackpot in 2019 gibt es den ersten Multi-Millionär des neuen Jahres: Ein Rheinland-Pfälzer gewinnt 63.248.942,30 Euro.

DEUTSCHLAND Im finnischen Helsinki wurden am Freitagabend, 8. Februar, die Gewinnzahlen 5, 8, 21, 24 und 26 sowie die beiden Eurozahlen 4 und 5 gezogen. Und genau diese Zahlenkombination steht auf der Spielquittung eines Rheinland-Pfälzers. Damit knackte er den Jackpot, der inzwischen auf 63.248.942,30 Euro angewachsen war. Der Glückspilz ist damit der erste Multi-Millionär des noch jungen Jahres bei der Lotterie Eurojackpot.

In der Gewinnklasse 2 freuen sich gleich vier weitere Tipper aus Bayern, Schweden, Dänemark und Finnland über Großgewinne in Höhe von jeweils 590.259,40 Euro. Über jeweils 138.884,50 Euro aus der Gewinnklasse 3 jubeln sechs Gewinner aus Nordrhein-Westfalen, Thüringen, Finnland, Litauen und zweimal aus Dänemark.

Im abgelaufenen Jahr 2018 wurden bei der Lotterie Eurojackpot 90 Spielteilnehmer zu Neu-Millionären. Das sind im Schnitt rund 1,7 Glückspilze pro Woche, die eine Million Euro oder mehr gewannen. Der Jackpot im obersten Gewinnrang konnte sogar zehn Mal von insgesamt 17 Spielteilnehmern getroffen werden, die dadurch zu Multi-Millionären wurden.

Zur nächsten Ziehung am kommenden Freitag, 15. Februar, steht der Eurojackpot wieder bei seiner Startsumme von zehn Millionen Euro.


0 Kommentare