05.02.2019, 11:31 Uhr

Bewerbungsschluss am 24. März Wer will Bayerische Milchkönigin werden?

(Foto: Michael Kayser)(Foto: Michael Kayser)

Der Verband der Milcherzeuger Bayern und „milch.bayern“ suchen gemeinsam Kandidatinnen für das Amt der Bayerischen Milchkönigin.

BAYERN Am 7. Mai 2019 ist für die amtierenden Milchhoheiten Sonja Wagner und Melanie Maier der Zeitpunkt gekommen, ihre Kronen weiterzugeben. Ab sofort können sich Interessentinnen, die aus Bayern kommen und zwischen 18 und 25 Jahre sind, bis zum 24. März 2019 beim Verband der Milcherzeuger Bayern e. V. bewerben.

„Es war für mich in den letzten beiden Jahre eine große Ehre, sich für die Belange der Bayerischen Milchwirtschaft in ganz Deutschland einzusetzen. Besondere Highlights waren der Besuch des Europäischen Parlaments mit Melanie und nicht zu vergessen der tolle Auftritt Bayerns auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin“, schwärmt Sonja Wagner. „Es war eine tolle Zeit, die ich nicht missen möchte. Eine Bewerbung lohnt sich.“

Die Amtszeit der Bayerischen Milchkönigin und Bayerischen Milchprinzessin dauert insgesamt zwei Jahre. In dieser Zeit vertreten beide Milchhoheiten als Botschafterin die Bayerische Milchwirtschaft auf vielzähligen Veranstaltungen im ganzen Freistaat, aber auch deutschlandweit. Die Einsätze sind vielfältig und abwechslungsreich: von Messen, über Events wie das Landtag-Sommerfest oder die Bauernmarktmeile in München und Nürnberg sowie Schulbesuche bis hin zu Tierschauen der Rinderzuchtverbände.

Voraussetzung für die Bewerbung ist vor allem die Begeisterung für bayerische Milchprodukte. Themen aus der Land- und Milchwirtschaft sollen den zukünftigen Botschafterinnen ebenso vertraut sein als auch Erfahrungen in einer Molkerei oder einem Milchviehbetrieb. Eine positive Ausstrahlung, Kontakt- und Kommunikationsfreude aber auch der sichere Umgang mit den neuen Kommunikationsmitteln sind von Vorteil. Die Bewerbungsunterlagen können bis zum 24. März 2019 beim Verband der Milcherzeuger e. V. per Post (Max-Joseph-Straße 9, 80333 München) oder per Mail (rainer.falk@milcherzeugerverband-bayern.de) eingereicht werden. Die eingegangenen Unterlagen werden vom VMB und „milch.bayern“ sorgfältig geprüft und wählen 7 Kandidatinnen aus, die sich Anfang Mai der fachkundigen Jury präsentieren.

Die Facebook-Kanäle der Milchhoheiten:

Milchkönigin: www.facebook.com

Milchprinzessin: www.facebook.com


0 Kommentare