19.12.2018, 11:27 Uhr

Fernseh-Format Sternekoch Schmaus tischt im Fernsehen auf – mit Konkurrenz

Zwei Asse tischen auf mit Christian Lohse und Anton Schmaus (re.).Foto: Claudius Pflug für Kabel eins  (Foto: Claudius Pflug für Kabel eins)Zwei Asse tischen auf mit Christian Lohse und Anton Schmaus (re.).Foto: Claudius Pflug für Kabel eins (Foto: Claudius Pflug für Kabel eins)

Er ist der Koch der Deutschen Nationalmannschaft, hat sich in seinem Kult-Lokal Storstad einen Stern erkocht: Anton Schmaus gilt als Tausendsassa. Jetzt ist er im TV zu sehen – „Zwei Asse tischen auf“ heißt das Format auf Kabel1.

REGENSBURG Anton Schmaus ist eine Marke, so viel ist sicher. Der Koch der Deutschen Nationalmannschaft hat mit seinem Storstad bewiesen, dass Sterneküche in Regensburg möglich – vor allem aber nötig ist. Und mit dem Sticky Fingers und dem Antoinette hat der Spitzenkoch nachgelegt. Regensburg ohne Schmaus wäre kulinarisch verarmt, das steht fest.

Jetzt ist der Spitzenkoch auch im TV zu sehen. Am Donnerstag, 20. Dezember, um 20.15 Uhr geht es für die Spitzenköche Christian Lohse und Schmaus in die zwei ostdeutschen Regionen Müritz an der Mecklenburgischen Seenplatte und Freyburg an der Unstrut. Angus Beef, Kürbis, Wels und Saibling der heimischen Fischer und Rote Bete gilt es unter anderem zu verarbeiten. „Wer behält nicht nur einen kühlen Kopf, sondern beweist Improvisationstalent und überzeugt so die einheimische Jury?“, fragt da nicht nur der TV-Sender.

Schmaus hat sich in seinem Storstad einer modernen, skandinavisch inspirierten Küche gewidmet. Kombiniert mit einem hervorragenden Service spricht er das gehobene Publikum an. Das Besondere ist im Storstad über den Dächern der Regensburger Altstadt aber vor allem auch, dass das bestens geschulte und servierende Team auch so viel Esprit und Jugendlichkeit hat, dass man auch mal nachfragen darf, welcher Löffel eigentlich für welchen Gang gedacht ist.

Schmaus Gegner im TV-Duell heißt Christian Lohse und ist einer der brillantesten Vertreter der klassischen französischen Küche, die in Feinschmeckerrestaurants der Republik weiterentwickelt wurde. Lohse ist durchaus Fernseh-erfahren. So war er bereits Gastjuror bei der Sat 1-Koch-Castingshow“The Taste“ und stand mit Tim Mälzer in „Kitchen Impossible“ vor der Kamera.

Schmaus indes ist nicht weniger Kamera-affin, das merkt man auch sofort an dem TV-Trailer, den Kabel 1 und Schmaus selbst auf seiner Facebook-Seite verbreiten. „Man merkt, er kocht nicht mehr so viel“, frotzeln die Köche, „Wo ist eigentlich meine Fleischgabel, die ich dir in denen kleinen Hintern rammen kann?“, tönt es zurück.

Kurzum: Man darf sich auf ein schönes Kochduell von zwei echten Profis freuen, die im Dampf der Küche ihren Spaß am Kochen nicht verloren haben.