01.08.2018, 09:40 Uhr

Positive Entwicklung Babyboom in Bayern – 2017 kamen 126.191 kleine Bayerinnen und Bayern auf die Welt

(Foto: khunaspix/123RF)(Foto: khunaspix/123RF)

In Bayern ist die Zahl der Geburten erneut gestiegen: Im letzten Jahr sind 126.191 kleine Bayerinnen und Bayern auf die Welt gekommen – im Vorjahr waren es 125.689. Damit hat die Geburtenzahl im Freistaat seit 1999 einen neuen Höchststand erreicht.

BAYERN Bayerns Familienministerin Kerstin Schreyer freut sich über die erneut positive Entwicklung: „Wir wollen Paaren Mut machen, eine Familie zu gründen. Unsere Leistungen richten sich dabei nicht nach einem bestimmten Lebensmodell – wir fördern alle Mütter und Väter. Bestes Beispiel ist das Bayerische Familiengeld, das ab September an alle Eltern von ein- und zweijährigen Kindern ausgezahlt wird, und zwar ohne Anrechnung auf Sozialleistungen.“

Gleichzeitig wies Schreyer darauf hin, dass es nicht nur um staatliche Leistungen geht, sondern um die gesamte Gesellschaft: „Wir können Eltern ermutigen und fördern, das allein macht aber noch keine kinderfreundliche Umgebung. Ich hoffe deshalb darauf, dass alle Bürgerinnen und Bürger einen Beitrag für ein familienfreundliches Bayern leisten: sei es als verständnisvolle Arbeitgeber, geduldige Nachbarn oder private Helfer in Not!“


0 Kommentare