21.07.2018, 09:51 Uhr

Adel Der Auftritt von Jamie Cullum vor Fürstin Gloria wird zum Triumph – und die Adelige feiert ein Familienfest


Der Auftritt von Jamie Cullum im Schlosshof von St. Emmeram wurde zum Triumph für den Ausnahme-Musiker. Der Singer-Songwriter und Jazz-Pianist begeistert das Publikum. Für Fürstin Gloria ist das ein ganz besonderer Abend: Selten waren so viele Vertreter der Fürstin zu Gast.

REGENSBURG Was für ein gigantischer Abend! Wie ein Wirbelwind erobert Jamie Cullum die Bühne, reißt das Publikum sofort mit. Der gerade mal 1,64 Meter große Musiker ist ein Gigant in seinem Genre: Während in Regensburg der Jazz durch die Luft flirrt, es ist Jazz-Weekend, erlebt das Publikum einen Höhepunkt dieser Musikgattung. Mehr noch: Mit phantastischen Musikern, etwa zwei Sängerinnen aus dem Gospel-Chor, der bei der royalen Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry auftrat, bekam das Publikum erste Sahne geboten. Unglaublich! Jamie Cullum sang sogar Regensburg ein Ständchen, bedankte sich für die Möglichkeit, in diesem wunderbaren Schloss aufzutreten - und eroberte mit dieser offenen Art und seiner unglaublichen Performance die Herzen des Publikums.

Für Fürstin Gloria war dieser Abend allerdings auch aus einem ganz anderen Grund ein echtes Highlight. Die Adelige begrüßte nämlich ihre älteste Tochter, Maria Theresia Wilson, die ihren Adelstitel Thurn und Taxis nach ihrer Hochzeit mit dem britischen Künstler Hugo Wilson abgelegt hat. Doch die zweifache Mutter umgibt natürlich noch immer die Aura einer Prinzessin:Maria Theresia hat große Ähnlichkeit mit den Jugendaufnahmen einer großen Vorfahrin, Fürstin Margarethe von Thurn und Taxis, von der sie wohl auch die künstlerische Begabung hat - Maria Theresia lebt und arbeitet als Künstlerin in London.

Für Gloria bedeutete der Besuch aber sicher auch, dass sie ihre beiden Enkelkinder sehen konnte! Die kleine Mafalda wurde 2016 auf Schloss St. Emmeram getauft, 2017 kam das zweite Kind des Paares auf die Welt, es heißt Maya, nach Maria Theresias Tante Maya von Schönburg.

Apropos: Maya von Schönburg kam zwar selbst nicht nach Regensburg, aber dafür ihre Kinder, auch Carlotta Hipp, die Tochter des Babybrei-Erben Stefan Hipp. Fürstin Glorias Neffen, die Kinder ihrer beiden Brüder Alexander von Schönburg und Carl Alban von Schönburg, umzingelten ihre Tante und posierten brav fürs Foto. Übrigens ist Gloria durchaus eine strenge Tante: So müssen sich die Neffen stets ordentlich anziehen, wenn sie an den Schlossfestspielen zu Gast sein wollen. Jackett und Krawatte sind Pflicht für die Adelssprosse.