18.05.2018, 08:46 Uhr

Adel Fürstin Gloria von Thurn und Taxis freut sich auf die Hochzeit des Jahres

Maya von Schönburg-Glauchau und Gloria von Thurn und Taxis. (Foto: Getty Images)Maya von Schönburg-Glauchau und Gloria von Thurn und Taxis. (Foto: Getty Images)

Fürstin Gloria von Thurn und Taxis freut sich auf die Hochzeit des Jahres am Samstag, 19. Mai, von Prinz Harry und Meghan Markle. Sie wünscht den beiden alles Gute und viele Kinder.

REGENSBURG Bei der Hochzeit wird Fürstin Gloria selbst nicht zugegen sein, obwohl sie Harry und seinen Bruder William bereits seit deren Kindestagen kennt. „Ich habe den Harry kennengelernt, da war er noch ein kleiner Dreikäsehoch. Ich war damals mit Prinzessin Diana bisschen befreundet, als die Jungs aber noch sehr klein waren“, sagt Gloria im Gespräch mit dem Bayerischen Rundfunk (Bayern 1/Studio Niederbayern / Oberpfalz). Sie ergänzte: „Aber als Erwachsene habe ich überhaupt keinen Bezug zu denen.“

Trotzdem wird die Hochzeit bei Glorias Schwester Maya groß gefeiert. Sie lebt in England lebt und ist mit dem früheren Chef des Auktionshauses Sotheby’s, Henry Wyndham, liiert. „Da haben sich schon Freunde und Bekannte zum Übernachten angesagt. Aber es wurde schon gesagt: Es wird auf der Straße übernachtet, da sie gut sehen wollen, wie die vorbeifahren.“

Ob die royale Hochzeit auch Lust auf eine Hochzeit im Hause Thurn und Taxis mache, diese Frage ließ die Fürstin offen. „Ich wünsche mir natürlich schon, dass meine Kinder heiraten. Da würde ich mich sehr freuen, wenn sie tolle Ehepartner finden.“


0 Kommentare