27.01.2018, 15:11 Uhr

Medien Säbelrasseln ums Fernsehen – die MZ wildert im TVA-Personalstamm

Das Team der Bewegtbild-Einheit der MZ: Sebastian Böhm, Marina Gottschalk, Phlipp Froschhammer, Evi Reiter und André Baumgarten. Foto: Sabine Franzl  (Foto: Franzl)Das Team der Bewegtbild-Einheit der MZ: Sebastian Böhm, Marina Gottschalk, Phlipp Froschhammer, Evi Reiter und André Baumgarten. Foto: Sabine Franzl (Foto: Franzl)

Zwei Journalistinnen des Fernsehsenders wechseln vom Lokalfernsehen zur MZ. Die Tageszeitung hat beschlossen, jetzt auf Bewegtbild zu setzen.

REGENSBURG Es ist der Journalisten-Coup des jungen Jahres, abgezeichnet hatte er sich aber schon im bewegten Jahr 2017: Zwei bekannte TVA-Journalistinnen wechseln das Medienhaus und sind nun in der neuen Video-Abteilung der Mittelbayerischen. Dabei handelt es sich nicht gerade um die Unbekannten des Regionalsenders, sondern im Gegenteil: Mit Evi Reiter wechselt eine TV-Journalistin von TVA zur MZ, die viele als Gesicht der Jahn-Berichterstattung des Lokalsenders kennen. Wie das Wochenblatt 2015 zunächst exklusiv berichtete, ist Reiter mit dem früheren Jahn-Torjäger Markus Ziereis liiert. Der ist zwischenzeitlich bei den Löwen in München. Kurz vor dem Jahreswechsel postete Evi Reiter ein Foto, das sie eng umschlungen mit Ziereis zeigt. Wörtlich schrieb sie: „Ein turbulentes 2017 neigt sich dem Ende zu. Ich wünsche euch einen schönen und entspannten Jahresausklang. Ich freue mich auf eine neue berufliche Herausforderung im neuen Jahr und hoffe, ihr bleibt mir auf diesem Weg weiter treu!“ Jetzt weiß man auch, was sie mit beruflichem Neuanfang meinte.

Die zweite im neuen TV-Format-Bunde ist Marina Gottschalk, die 2012 mit dem Fernsehpreis Berichterstattung der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien ausgezeichnet wurde. Marina Gottschalk ist mit Martin Gottschalk verheiratet, der ebenfalls beim Sender TVA moderiert und berichtet hatte und der seit 1. Juli 2015 die Unternehmenskommunikation der Rewag und der Stadtwerke leitet.

Am Wochenende machte das MZ-Medienhaus den Schritt, eine eigene Video-Abteilung zu gründen, publik. Neben Reiter und Gottschalk sind noch drei weitere Journalisten an Bord: Sebastian Böhm, Philipp Froschhammer und André Baumgarten gehören ebenfalls zur neu gegründeten Video-Einheit. Eine erste witzige Idee hat das Video-Team bereits umgesetzt, das Wochenblatt griff das Thema im Internet auf. Seit vielen Monaten diskutieren die Regensburger darüber, ob das neue Museum der bayerischen Geschichte am Donaumarkt nun eine totale Bausünde oder geniale Architektur wird. Das Video-Team konfrontierte den Architekten auf der Baustelle mit den Kommentaren, die mancher Regensburger im Netz abgegeben hatte. Das Ergebnis – wirklich witzig: Der Architekt konterte geschickt und durchaus mit Humor.


0 Kommentare