27.12.2017, 20:41 Uhr

„Deutschland sucht den Superstar“ Jubiläumsstaffel startet am 3. Januar – die DSDS-Casting-Kandidaten stehen in den Startlöchern

Melanie Valéla aus Saarbrücken versucht die Jury – Mousse T., Carolin Niemczyk, Ella Endlich und Dieter Bohlen – von sich zu überzeugen. (Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius)Melanie Valéla aus Saarbrücken versucht die Jury – Mousse T., Carolin Niemczyk, Ella Endlich und Dieter Bohlen – von sich zu überzeugen. (Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius)

Am Mittwoch, 3. Januar 2018, 20.15 Uhr startet die Jubiläumsstaffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Es geht los mit den unterhaltsamen Castings aus Frankfurt, Hamburg und Köln.

DEUTSCHLAND Ab März 2018 zeigt RTL dann den Auslands-Recall, der die Top 24 Kandidaten diese Staffel nach Südafrika entführt. Mitten in der Wildnis zwischen gefährlichen Tieren müssen sie hier um den Einzug in die Mottoshows singen. Wir haben die Infos zu den Kandidaten der ersten Sendung.

Name: Lukas Otte

Alter: 20

Wohnort: Koblenz

Beruf: Student

Song: „Keine Maschine“ (Tim Bendzko)

Juryjoker: Ella Endlich

Lukas Otte (20) aus Koblenz ist seit zehn Jahren mit großer Leidenschaft Pfadfinder: „Das ist eine große Gemeinschaft und jeder ist für den anderen da“, schwärmt der 20-Jährige und erklärt: „Dafür steht auch der Pfadfindergruß: Der Daumen wird an den kleinen Finger gelegt, das bedeutet, dass der Große den Kleinen beschützt.“ Auch die Musik spielt in Lukas‘ Pfadfinderleben eine große Rolle: „Abends am Lagerfeuer, mit der Gitarre, das ist ein tolles Feeling.“ Der Student weiß allerdings auch um sein Handicap beim Gesang: „Ich lispele. Das ist nun mal da, und da kann ich nichts gegen machen.“ Vor die kritische DSDS-Jury tritt er trotzdem voller Selbstbewusstsein – und hofft, dass Ella Endlich, Carolin Niemczyk, Mousse T. und Dieter Bohlen trotz seines Sprachfehlers und ganz ohne Lagerfeuer für ihn entflammen werden. Mousse T. jedenfalls ist begeistert vom Hobby des Studenten: „Wenn morgen die Welt untergeht, weißt du was passiert. Ich kann nur Musik machen, kein Haus bauen, kein Brot backen…“ „Da helfe ich dir!“ bietet Lukas an. Doch zunächst gilt es, die Jury mit seinem Gesang zu überzeugen: Lukas singt „Keine Maschine“ von Tim Bendzko.

Name: Fabian Bacher

Alter: 25

Wohnort: Nelmersbach

Beruf: Angestellter

Song: „Bier Bier Bier“ (Eigenkomposition)

Juryjoker: Dieter Bohlen

„Ich mache Partyschlager“, kündigt Fabian Bacher (25), Spitzname „Backare“, aus Nelmersbach an. „Ich war dieses Jahr das erste Mal auf Mallorca und habe gedacht: Ich will auch mal auf die Bühne und meine eigenen Songs singen.“ Keine Überraschung also, dass sich der Aldi-Mitarbeiter für seinen Auftritt vor der Jury für einen eigenen Song entschieden hat. „Bier Bier Bier“ ist das Thema und der Titel meines ersten eigen komponierten Songs.“ Passend zu seiner Songauswahl hat Fabian der Jury auch ein kleines Präsent mitgebracht: Jeweils eine Dose Bier. Ob Fabian mit Bier und Song den Geschmack der Jury treffen wird?

Name: Molly Sue Horn

Alter: 17

Wohnort: Laboe

Beruf: Schülerin

Song: „Something’s Got A Hold On Me“ (Christina Aguilera)

Juryjoker: Dieter Bohlen

„Verrückt, wunderschön und sehr talentiert“, so beschreiben sie ihre besten Freundinnen: Molly Sue Horn (17) aus Laboe ist ambitionierte Youtuberin und leidenschaftliche Sängerin. In ihrer Freizeit verbringt die Schülerin (12. Klasse) außerdem gerne Zeit mit ihrem Hund Coco (2,5 Jahre). Molly Sue ist sicher: „Ich werde Superstar 2018, weil ich an meine Träume glaube.“ Doch davor muss die quirlige Teenagerin zunächst die Jury überzeugen! Molly Sue singt „Something’s Got A Hold On Me“ von Christina Aguilera. „Schwierige Nummer“, findet Mousse T. Ob die 17-Jährigen mit ihrer Songauswahl die richtige Entscheidung getroffen hat?

Name: Marcel Müller

Alter: 21

Wohnort: Leipzig

Beruf: Ausbildung zum Altenpfleger

Song: „Dein Blick“ (Helene Fischer)

Juryjoker: Ella Endlich

Er kann die Texte zu all ihren Liedern auswendig und hat sein Zimmer mit ihren Postern dekoriert: Marcel Müller (21) aus Leipzig ist riesiger Helene Fischer-Fan! „Ich singe eigentlich überall, und die Leute mögen das auch an mir“, so der 21-Jährige, der gerade seine Ausbildung zum Altenpfleger abgeschlossen hat. Vor allen Dingen sein Bruder Yannick (6) ist davon begeistert: „Er konnte früher ohne Musik nicht einschlafen“, erinnert sich Marcel. „Deswegen habe ich immer für ihn gesungen, und das hat auch gut funktioniert.“ Beim Casting will Marcel – wie sollte es anders sein – mit dem Song „Dein Blick“ von seinem großen Vorbild Helene Fischer überzeugen und gewinnt mit Ella Endlich sogar eine Tanzpartnerin zur Unterstützung!

Name: Claudia Haas

Alter: 26

Wohnort: Hamburg

Beruf: Krankenschwester

Song: „Big Big World“ (Emilia)

Juryjoker: Mousse T.

„Ich arbeite im Krankenhaus, aber eigentlich ist es mein Traumberuf, Sängerin zu werden!“ Claudia Haas (26) aus Hamburg hat in ihrer Mama (63) nicht nur eine beste Freundin, sondern auch ihren größten Fan. Neben dem Singen gehört auch Tanzen zur Leidenschaft der 26-Jährigen: „Das macht mich glücklich.“ Ihr größtes Vorbild ist dabei Britney Spears: „Sie ist eine tolle Performerin. Aber ich will auch eine Diva werden!“ Beim Casting will die Krankenschwester mit dem Song „Big Big World“ von Emilia punkten – und hat für die Jury darüber hinaus noch ein Tänzchen zu Rihannas „Umbrella“ einstudiert.

Name: Sven Lüchtenborg

Alter: 21

Wohnort: Trebur

Beruf: Student

Song: „I Like Me Better“ (Lauv)

Juryjoker: Carolin Niemczyk

Sven Lüchtenborg (21) aus Trebur macht derzeit ein duales Studium: „Ich studiere BWL in Mainz und habe außerdem schon meine Ausbildung zum Industriekaufmann bei Opel abgeschlossen.“ Seine Freizeit verbringt der 21-Jährige mit Fußballspielen und Musik: Er singt, spielt Gitarre und nimmt eigene Songs auf. Der attraktive Single-Mann ist sicher: „Ich werde Superstar, weil ich die Leute mit meiner Musik begeistere.“ Eines stellt Dieter Bohlen schnell fest: „Du siehst ein bisschen so aus, wie einer meiner vier Söhne.“ Das reicht natürlich nicht, um die DSDS-Jury von seinem Gesangstalent zu überzeugen – aber dafür hat Sven den Song „I Like Me Better“ von Lauv vorbereitet!

Name: Manuela Ludwig

Alter: 19

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Auszubildende

Song: „Die erste Träne“ (Bisou)

Juryjoker: Carolin Niemczyk

Manuela Ludwig (19) aus Leverkusen macht derzeit eine Ausbildung: „Damit kann ich medizinische Angestellte in einer Arztpraxis werden, aber eigentlich will ich in die Politik gehen“, beschreibt die 19-Jährige ihren Berufswunsch. „Mir macht es unheimlichen Spaß, den Menschen zu helfen“, erklärt Manuela. „Vor einigen Wochen habe ich sogar einem Obdachlosen das Leben gerettet.“ Außerdem engagiert sich die Auszubildende für den Naturschutz. „Ich werde die Jury mit meiner Meinung und meinem Gesang überzeugen“, gibt sich die junge Sängerin selbstbewusst. „Natürlich bin ich auch nervös, aber dann bin ich auch besser.“ Manuela singt „Die erste Träne“ von Bisou. „Das war zwar nie ein riesiger Hit, aber eine tolle Nummer“, freut sich Dieter Bohlen. Ob Manuela es damit in den Recall schafft?

Name: Peter Rossow

Alter: 26

Wohnort: Saalfeld

Beruf: Bankkaufmann

Song: „Oft Genug“ (AnnenMayKantereit)

Juryjoker: Carolin Niemczyk

Peter Rossow (26), Bankkaufmann aus Saalfeld, ist mit seinem Mentor, Fahrer und moralischen Stütze Micha zum Casting angereist. Der erklärt: „Peter ist in einer blöden Situation, weil er und seine Frau sich gerade getrennt haben. Er wohnt gerade bei mir in meinem Bauwagen.“ Der frisch gebackene Dreifach-Papa Peter (ältester Sohn Jan Leonhard, mittlere Tochter Eva und Baby Antonia Florentina) hat sich vor allen Dingen für seine Teilnahme beim Casting entschieden, weil sein Sohn ein großer DSDS-Fan ist. Nicht zuletzt hofft er, dass seine Frau Luise seinen Auftritt sehen wird: „Ich kämpfe darum, dass wir wieder zueinanderfinden. Das ist mein großes Ziel und das darf ich nicht verkacken.“ Als er von seinen Eheproblemen erzählt, findet Peter in Dieter Bohlen einen unverhofften Verbündeten: „Das ist ja oft so, wenn die Frauen schwanger sind, dann spielen die Hormone leicht verrückt. Wer weiß das besser als ich“, erinnert sich der Pop-Titan. „Ich kann dir da nur Trost spenden, das gibt sich oft. Da muss man Einfühlungsvermögen und Empathie der Frau gegenüber zeigen und sich selbst ein bisschen zurückstellen.“ Seinen Casting-Song „Oft gefragt“ von AnnenMayKantereit widmet Peter seiner Frau und will gleichzeitig die Jury mit seiner Stimme überzeugen.

Name: Melanie Valelá

Alter: 26

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Mutter

Song: „Lass jetzt los“ (aus Disney’s „Die Eiskönigin“)

Juryjoker: Caroline Niemczyk

Melanie Valelá (26) aus Saarbrücken ist großer Fan des Disneyfilms „Die Eiskönigin“: „Den kenne ich in- und auswendig und gucke den immer mit meiner Tochter“, erklärt die 26-Jährige. Für ihren Castingauftritt hat sich Melanie nicht nur für den Titelsong „Lass jetzt los“ aus dem Film, sondern auch für das passende Outfit entschieden: Als „Elsa“ will sie die DSDS Kulisse mit Kunstschnee verzaubern und die Herzen der Jury schmelzen lassen. Ob ihr das gelingen wird?

Name: Lara Back

Alter: 18

Wohnort: Bad Kissingen

Beruf: Abiturientin

Song: „I See Fire“ (Ed Sheeran)

Juryjoker: Ella Endlich

„Meine Freunde sagen alle, ich kann gut singen, also habe ich die Chance ergriffen und gedacht: Ich mache hier mal mit“, erklärt Lara Back (18) aus Bad Kissingen. „Ich singe schon, seitdem ich sehr klein bin, überall und den ganzen Tag!“ Seitdem sie 12 ist, nimmt Lara Gesangsunterricht und träumt schon lange davon, ihr Hobby zum Beruf zu machen und Geld mit ihrem Gesang zu verdienen. „Wenn man groß rauskommt und auf der Bühne stehen kann, das ist bestimmt unbeschreiblich. Das würde ich gerne erleben.“ Bei ihrem Auftritt will die Abiturientin 100 Prozent geben und ist der Meinung: „Ansonsten muss man ja gar nicht anfangen!“ Die DSDS-Jury will Lara mit dem Song „I See Fire“ von Ed Sheeran begeistern.

Name: Santo Rotolo

Alter: 21

Wohnort: Kassel

Beruf: Ausbildung zum Speditionskaufmann

Song: „Perfect“ (Ed Sheeran)

Juryjoker: Dieter Bohlen

„Musik ist für mich alles!“ Neben der Musik ist allerdings auch die Familie für Santo Rotolo (21) aus Kassel wichtig: „Sie ist immer für mich da und gibt mir Unterstützung. Am Ende des Tages bleibt die Familie, und das ist das, was zählt.“ Eigentlich wollte der 21-Jährige mit italienischen und spanischen Wurzeln Profi-Fußballer werden und hatte es im Alter von 15 Jahren schon weit gebracht: „Ich durfte damals in der ersten Mannschaft bei BC Sport Kassel spielen und damals sagte man mir: Noch ein Jahr, dann wechselst du in die Liga und kannst dein Geld mit Fußball verdienen“, erinnert sich Santo. Doch es kam anders: „Beim letzten Spiel der Saison wurde ich umgegrätscht, meine Knie waren kaputt. Dann war es vorbei. Für mich ist eine Welt zusammengebrochen. Ich habe mich schlecht gefühlt, war traurig, es hat mir etwas gefehlt“, erklärt der angehende Speditionskaufmann. „Doch dann fand ich zur Musik. Das hat mir aus diesem Loch herausgeholfen.“ Seine Erfahrung möchte er gerne mit anderen teilen und verspricht schon vor seinem ersten Auftritt: „Ich werde mein Bestes geben.“ Die DSDS-Jury will Santo mit „Perfect“ von Ed Sheeran überzeugen und hat die Latte damit zumindest bei Dieter Bohlen sehr hoch gelegt: „Das ist meine Lieblingsnummer momentan. Mega. Wenn du die hinkriegst: Super!“


0 Kommentare