04.10.2018, 14:02 Uhr

Zur Anschaffung eines Spezialfahrrads Elf Mannschaften spendeten je 500 Euro für die kranke Celina (13)

Nach einem wunderbaren Spätsommertag stand das Ergebnis des Turniers fest und Celina durfte die Pokale übergeben: Der Sieg ging an den Zahnärztlichen Förderkreis Passau e.V. (ZÄF), der 2. Platz an die Sparkasse Passau und der dritte Platz an den Stammtisch Mia fia di. (Foto: Wirtschaftsjunioren Passau e.V.)Nach einem wunderbaren Spätsommertag stand das Ergebnis des Turniers fest und Celina durfte die Pokale übergeben: Der Sieg ging an den Zahnärztlichen Förderkreis Passau e.V. (ZÄF), der 2. Platz an die Sparkasse Passau und der dritte Platz an den Stammtisch Mia fia di. (Foto: Wirtschaftsjunioren Passau e.V.)

Dem nach einer Gehirnoperation schwer eingeschränkten Mädchen aus Vilshofen kann nun sein größter Wunscher erfüllt werden: Fahrrad fahren zu können – weitere Spender unterstützten Charityturnier-Tag am 29. September

VILSHOFEN Vergangenes Wochenende fand das Charity-Fußballturnier des Fördervereins der Wirtschaftsjunioren Passau in Vilshofen statt. Jede Mannschaft spendete ein Startgeld von 500 Euro. Die Hauptperson des Tages war die 13-jährige Celina aus Vilshofen, welcher der Erlös des Turniers zugutekommen wird. Celina ist seit einer schweren Gehirnoperation im Kleinkindalter stark eingeschränkt und wünscht sich so sehr, Fahrrad fahren zu können. Mit Unterstützung ihrer Therapeutinnen aus der Praxis für Ergotherapie Vilshofen und Zweirad Würdinger war es möglich, ein passendes Spezialfahrrad für sie zu finden.

Bei strahlendem Sonnenschein eröffneten Christa Gutsmiedl und Korbinian Faltner (beide Vorsitzende des Fördervereins der WJ Passau) zusammen mit Christian Schuller und Daniel Schmidbauer (beide Vorstandsmitglieder der WJ Passau) zur Mittagszeit das Turnier auf dem Kunstrasenplatz der Coelestin-Maier-Realschule Vilshofen.

Neben Gerlinde Freund als Schirmherrin des Turniers begrüßten auch der stellvertretende Landrat Klaus Jeggle sowie der erste Bürgermeister der Stadt Vilshofen Florian Gams und der Passauer Stadtrat Christian Flisek die Gäste und Teilnehmer.

Insgesamt elf Mannschaften starteten kurz darauf in das Turnier: Eterna, Mia Fia Di, Autohaus Zander, WEHA-Therm Kickers, Sparkasse Passau, Wirtschaftsjunioren Passau, Der Zahnärztliche Förderkreis Passau e.V., Pumpenpauli, Zweirad Würdinger, Stammtisch Kirchberg, Bayern Fanclub Herzschlag Rot Weiß Tiefenbach.

Die fairen Partien wurden geleitet vom Direktor der Coelstin-Maier-Realschule Michael Zenger, seinem Sohn und einem Schüler (alle geprüfte Schiedsrichter).

Begleitet wurde das Geschehen auf dem Platz von Guiseppe, der mit Interviews, Kommentierungen und Musik eine super Atmosphäre schuf. Die Kinder freuten sich währenddessen über die Hüpfburg und das Kinderschminken, das die Faschingsfreunde Vilusia übernahmen.

Die vielen Gäste wurden mit Getränken, Grillfleisch, Salaten und Gebäck bewirtet – die Produkte wurden allesamt von EDEKA Buchbauer, der Brauerei Hacklberg, der Bäckerei Kerscher und der Firma Troiber gespendet. Auch die Gasrechnung wurde von Gößwein Gas übernommen. Und wer lieber was Süßes mochte, konnte sich über ein großzügiges Kuchenbuffet freuen – ebenfalls gespendet von den Konditoreien Treffer und Stöhr. Dank dieser Unterstützung konnte der gesamte Erlös aus dem Verkauf der Speisen und Getränke vollständig weitergegeben werden.


0 Kommentare