19.07.2018, 16:36 Uhr

Haselbacher Grill-Coach brät für Jumbo Schreiner Martin Fürst im Finale um „Deutschlands besten Cheddar-Burger“

(Foto: Martin Fürst – something to eat)(Foto: Martin Fürst – something to eat)

Am 25. Juli ist das große Finale in Hamburg

TIEFENBACH. Der passionierte Griller Martin Fürst (42) aus Haselbach (PaWo berichtete) gehört jetzt zu den besten acht Burger-Brätern Deutschlands. Er hat sich für das Finale der Cheddar-Burger-Challenge qualifiziert. Am 25. Juli brät Martin Fürst beim großen Finale in Hamburg seinen „Double Cheeseburger mit Cheddar, Bacon Jam und Smoked Tomato-Chutney“ und präsentiert ihn einer Jury um XXL-Tester Jumbo Schreiner.

Der gelernte Brauer und Mälzer Martin Fürst fühlt sich am Grill am wohlsten. Neben seiner Tätigkeit im Qualitätsmanagement bei mymuesli arbeitet er sogar als Grillcoach. Nun stellt er sich den kritischen Augen von Jumbo und Co.: Mit seinem Double Cheeseburger mit selbst gemachter Bacon Jam und Smoked Tomato-Chutney möchte er die Jury geschmacklich um den Finger wickeln. Aus über 500 Teilnehmern dürfen die besten acht Rezeptentwickler live vor einer Jury mit Jumbo Schreiner, dem irischen Starkoch Shane McMahon, dem Grill-Weltmeister Thorsten Brandenburg, Grill-Vizeeuropameister Oliver Quaas sowie einem Vertreter der irischen Molkereimarke Kerrygold in Hamburg ihre Burger-Kreationen vorstellen.


0 Kommentare