25.12.2017, 10:35 Uhr

Seit 25 Jahren für den guten Zweck Jubiläumsgala „Weihnacht der Stars“ in Vilshofen


Begeistertes Publikum im Atrium Vilshofen –Stargast Roberto Blanco – neues Hilfsprojekt „Heimathilfe Direkt“ gegründet

VILSHOFEN Ein mit viel Liebe zum Detail aufgebautes Bühnenbild, dazu viele Stars und bekannte Künstler aus der Schlager- und Volksmusikwelt: Das alles hat am vergangenen Samstag für ein ausverkauftes Atrium in Vilshofen gesorgt. Der Vilshofener Kinderhilfsverein „The world for children e.V.“ lud zur Benefizgala „Weihnacht der Stars“ ein und begeisterte rund 700 Besucher.

Dass diese Veranstaltung keine Eintagsfliege ist, beweist die 25 Jahre andauernde Erfolgsgeschichte in diesem Jahr. Fast immer war die „Weihnacht der Stars“ ausverkauft. Sicher ein Beweis für die Beliebtheit beim Publikum. Seit jeher organisiert der Vilshofener Max Lechner diese Veranstaltung.

Mit Roberto Blanco konnte ein Sänger mit Kultstatus und einer bis jetzt 62-jährigen Bühnenkarriere gewonnen werden. Mit seinem bekannten und bewährten Temperament riss er auch das Vilshofener Publikum mit. Im Interview mit Moderator Armin Stöckl erklärte er, dass ihm der gute Zweck dieser Veranstaltung besonders am Herzen läge und er nur deswegen gekommen sei.

Diese Gala ist seit 25 Jahren eine Benefizgala. Der Gesamterlös der „Weihnacht der Stars“ geht auch dieses Jahr an das Vilshofener Kinderhilfswerk „The world for children e.V.“.

Pünktlich zum Jubiläum stellte man ein neues Projekt mit dem Namen „Heimathilfe Direkt“ vor. Bürgermeister Florian Gams und der stellvertretende Landrat Raimund Kneidinger würdigten in ihren Grußworten das große Engagement des Kinderhilfswerks, dass seit 2005 besteht. Zusätzlich betonte Gams den Stellenwert der „Weihnacht der Stars“ für Vilshofen und die Region.

Auch stellte er das neue Projekt „Heimathilfe Direkt“ vor. Ziel des neugegründeten Fonds der Initiatoren Stadt Vilshofen und Kinderhilfswerk „The world for children e.V.“ sei es, in Not geratene Familien und Kinder der Region schnell und unbürokratische Soforthilfe zukommen zu lassen. Als erste „Geldspritze“ für das neue Hilfsprojekt übergaben der Bürgermeister und stellvertretende Landrat einen Scheck über 2412,17 Euro (Spenden der Stadt Vilshofen, des Landkreises Passau sowie der Marinetechnikschule Parow-Stralsund).

Auch die vielen auftretenden Künstler stellen sich in den Dienst der guten Sache. Inbrünstig und mit viel Gefühl präsentierte der bekannteste Panflötist Europas, Edward Simoni, das „Ave Maria“. Weitere Jubiläumsgäste auf der Bühne waren u.a.: Saxophon-Legende Pete Tex, Schlager-Senkrechtstarter Julian David, die Sommerhitkönigin aus der ARD-Show „Immer wieder sonntags“- Franziska, die Schlager-Trophy-Gewinner 2016 Stefan Lucca & Lukas mit Fabian, Rita & Andreas aus dem Zillertal und viele mehr.

Eine Premiere gab es auch für den Moderator Armin Stöckl, der nicht nur wortgewandt durch den Abend führte, sondern auch mit seinen neuen Weihnachtsliedern zu begeistern wusste. Gemeinsam mit dem bekannten Kinderchor „Die Großstadtengel“ präsentierte er das eigene Lied „Weihnachtszeit ist Friedenszeit“.

Brigitte Wanninger, Busunternehmerin aus Bogen: „Wir kommen seit einigen Jahren mit einem ganzen Bus zu dieser Gala nach Vilshofen. Es gibt für uns keine bessere Einstimmung auf Weihnachten.“

Insgesamt über drei Stunden hatten die Gäste Zeit, den Alltag hinter sich zu lassen. Das alles wurde auch für´s Fernsehen aufgezeichnet. Ein Team, dass u.a. auch für den ORF dreht, filmte mit elf Kameras den Vilshofener Weihnachtsabend.

Nach einer Lichterprozession aller Künstler durch den Saal wurde gemeinsam mit dem Publikum „Stille Nacht, heilige Nacht“ angestimmt.

Die „Weihnacht der Stars“ findet 2018 am 15. Dezember statt, Künstler wie Claudia Jung oder Nicki mit Band haben bereits zugesagt. Karten gibt es ab 15. Januar.


0 Kommentare