11.12.2020, 06:29 Uhr

„Es konnte nur diese Entscheidung geben“ Faschingszug in der Landshuter Altstadt abgesagt

 Foto: Alexander Raths/123rf.com Foto: Alexander Raths/123rf.com

Nächste Absage wegen der Corona-Pandemie in Landshut

Landshut. Die Stadt Landshut und der „Lustige Faschingsstammtisch Weiß-Blau Landshut“ haben den Faschingsumzug 2021 in der Landshuter Altstadt abgesagt. Wegen der Corona-Pandemie sei die Durchführung und vor allem die Vorbereitung der für 14. Februar geplanten Veranstaltung nicht möglich.

„Leider ist davon auszugehen, dass wir noch einige Zeit auf ausgelassenes Feiern in der Innenstadt warten müssen“, sagte Oberbürgermeister Alexander Putz. Die Stadt Landshut und die Organisatoren des Umzugs würden Verantwortung für die Mitwirkenden, Zuschauer und Vereinsmitglieder tragen. „Darum konnte es nur diese Entscheidung geben, so leid das allen Verantwortlichen tut“, ergänzte Horst Heppenheimer, Vorsitzender des „Lustigen Faschingsstammtisches Weiß-Blau Landshut“.

Mit der Absage des Landshuter Umzugs besteht nun Klarheit, dass die Faschingssaison 2021 in der Region nahezu komplett ausfällt, nachdem bereits die Narrhalla Landshut und die Faschingshochburgen im Landkreis Landshut ihre Veranstaltungen für das kommende Jahr gestrichen hatten.

Die Stadt und der „Lustige Faschingsstammtisch Weiß-Blau Landshut“ wollen jetzt aber nicht am Umzug-Turnus in Abwechslung mit dem Markt Ergolding rütteln. Der nächste Gaudiwurm soll sich dann 2022 durch Ergolding schlängeln


0 Kommentare