13.11.2020, 14:32 Uhr

Song über Landshut „Landshut, du bist meine Stadt“


Eine besondere Art, seiner Liebe zur Heimatstadt Ausdruck zu verleihen, ist einem Landshuter eingefallen.

Landshut. Was haben New York, Paris und Amsterdam gemeinsam? Sie werden in Liedern besungen. Zu diesem ‚elitären Club‘ der besungenen Städte gehört auch Landshut. Auf YouTube veröffentlichte Sascha Bachmann vor einigen Tagen seinen Song „Landshut, meine Stadt“, eine Hommage an die Heimat. Das Video hat bereits über 2.400 Aufrufe.

Landshut wird nicht zum ersten mal besungen. Schon 1986 beispielsweise war Reini Rogl im Lied „Landshut L.A.“ von Altstadt, Trausnitz und Martinsturm angetan. Vom besonderen Flair der Landshuter „Gassal“ ist auch Sascha Bachmann (44) begeistert. Der Familienvater aus Auloh ist gebürtiger Landshuter und „Hobbymusiker“, wie er selbst sagt. Wenn er nicht gerade Musik macht, ist er viel unterwegs, im Außendienst tätig. Die Idee, der Heimatstadt eine musikalische Liebeserklärung darzubieten, hat Bachmann schon lange: „Ich bin ein großer Fan von Landshut“, sagt er. „Es gibt eigentlich keine andere Stadt, die auf so kleinem Aktionsradius so viel bietet. Jede Stadt hat ihr Flair, aber Landshut, klein, romantisch und schön, hat eine eigene Linie. Hier passt alles zusammen. Auch der gemütliche Menschenschlag, der irgendwo zwischen Erding und Landshut losgeht. Hier ist der Umgangston auf Augenhöhe.“

Der Song „Landshut, meine Stadt“ stamme komplett aus seiner Feder – er wäre ihm aus der Hand geflossen, sagt Bachmann, er habe nicht lange überlegen müssen. Auch die Melodie sei von ihm und ist zuhause, im eigenen Hobby-Tonstudio, aufgenommen. Selbst die vielen Fotos von Landshut, die im Video auf www.youtube.com zu sehen sind, haben er und seine Tochter gemeinsam gemacht. Das strahlende Wetter im Video wirkt, als habe Landshut sich für die aktuellen Songaufnahmen noch einmal von seiner schönsten (Herbst-)Seite präsentiert: „Du bist nicht einfach eine Stadt, du bist ein Lebensgefühl“, singt Bachmann in dem Video.

Übrigens, so der Künstler, sind noch weitere Lieder über Orte der Umgebung geplant: Die vielen positiven Rückmeldungen zum Landshut-Song freuen ihn. Und auch für Musik-Muffel hat er einen Tipp: „Einfach stumm schalten und die vielen schönen Bilder genießen“, sagt Sascha Bachmann lachend.


0 Kommentare