22.09.2020, 14:06 Uhr

„Traurige Wirklichkeit“ Wegen Corona – Narrhalla Landshut sagt Fasching ab

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Die Narrhalla Landshut hat wegen der Corona-Pandemie die Faschingsveranstaltungen abgesagt.

Landshut. Die Corona-Pandemie bremst den Fasching in Landshut aus. Traditionell am 11.11. sollte die närrische Saison beginnen, letzte Woche jedoch hat die Narrhalla Landshut e.V. bei Facebook die, so heißt es in einer Stellungnahme, „traurige Wirklichkeit“ publik gemacht: „Leider sind wir gezwungen, die Faschingssession 2020/21 komplett abzusagen.“

Es werde keine Auftritte oder Veranstaltungen geben, so die Vereinsverantwortlichen. Das Infektionsrisiko in Corona-Zeiten ist zu hoch. „Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Aber die Gesundheit unserer Mitglieder und unseres Publikums liegt uns sehr am Herzen. Wir hoffen, dass wir 2021/22 wieder voll durchstarten können.“

Nicht nur in Landshut fällt die „5. Jahreszeit“ flach. In Nordrhein-Westfalen, Hochburg des Karnevals, waren in der vergangenen Woche Umzüge, Bälle und Sitzungen abgesagt worden. Auch einer der größten Faschingszüge in Süddeutschland, in Würzburg, fällt Corona zum Opfer.


0 Kommentare