30.07.2020, 20:08 Uhr

„Passt auf eure Hunde auf!“ Teuflischer Leberkäs-Köder im Landshuter Westen ausgelegt

Der mit Nägeln gespickte Leberkäs entdeckte ein Landshuter unweit des Leinberger-Gymnasiums. Er warnt eindringlich: „Passt auf eure Hunde auf!“ Foto: kjDer mit Nägeln gespickte Leberkäs entdeckte ein Landshuter unweit des Leinberger-Gymnasiums. Er warnt eindringlich: „Passt auf eure Hunde auf!“ Foto: kj

Mit Nägeln gespickter Leberkäs: In Landshut treibt ein unbekannter Tierhasser sein Unwesen!

Landshut. Wer tut nur so etwas?

Tierbesitzer im Landshuter Westen müssen derzeit besonders auf ihre Lieblinge aufpassen. In der Jürgen-Schumann-Straße, unweit des Leinberger-Gymnasiums, ist ein präparierter Köder entdeckt worden.

Ein Landshuter (26) war am Mittwoch (29. Juli) gegen Mittag mit seinem Labrador „Carlo“ spazieren, als er eher zufällig den Köder am Straßenrand bemerkte.

Der unbekannte Tierhasser ist mit teuflischer Raffinesse vorgegangen: In einer Leberkäs-Scheibe hat er Nägel eingewickelt. Eine tödliche Gefahr! Ein Hund, der sich den vermeintlich leckeren Happen schnappt, würde sich schwer verletzen, vielleicht sogar sterben. „Zum Glück hat Carlo ihn nicht gefressen“, sagt der 26-Jährige. Er hat am selben Tag die Polizei eingeschaltet. Den gefundenen Köder hat er entsorgt. Ob weitere ausgelegt worden sind, ist derzeit unklar.

Bis der Täter geschnappt ist, ist beim Gassi gehen im Stadtwesten von Landshut also besondere Wachsamkeit gefragt. Carlos Herrchen warnt bei Facebook: "Passt auf eure Hunde auf!"


0 Kommentare