16.09.2019, 08:27 Uhr

Super-Sonntag in Mengkofen 1.208 Kilo - Schnitzel-Weltrekord geht nach Niederbayern!


Mega-Schnitzel: Rudi Dietl und sein Team haben am Sonntag in Mengkofen (Lkr. Dingolfing-Landau) einen neuen Weltrekord aufgestellt

MENGKOFEN Weltrekordjäger Rudi Dietl hat es wieder getan: Am Sonntag (15. September) stellte der Unternehmer aus dem Landkreis Straubing-Bogen gemeinsam mit seinem Team einen weiteren Weltrekord auf. Nach Pizza, Zuckerwatte und Burger fiel im Rahmen des Familienfestes des Gartenbauvereins Mengkofen die nächste Bestmarke: Sagenhafte 1.208 Kilogramm brachte das Super-Schnitzel auf die Waage, der alte Weltrekord (550 Kilo) wurde geradezu pulverisiert.

Der Jubel auf der Aktionsbühne kannte nach der offiziellen Bestätigung durch Seyda Subasi vom Guinness Buch der Rekorde keine Grenzen mehr. Zuvor musste lange gezittert werden, ob der Rekord tatsächlich nach Niederbayern kommt. Rudi Dietl: „Uns ist das Seil einer Traverse gerissen, deshalb ist das Fleisch zu schnell ins Öl eingetaucht.“ Später die Erleichterung: Das Mega-Schnitzel, zusammengesetzt aus mehreren Fleischlappen und gegart in gut 14.000 Litern Öl, erfüllt die Kriterien der Guinness-Verantwortlichen. Mengkofens Bürgermeister Karl Maier gratulierte dem Rekordteam und sprach von einem „gigantischen, einmaligen Ereignis für Mengkofen“.

Bis in den Abend hinein wird das Rekord-Schnitzel von den zahlreichen Besuchern verzehrt. Der Erlös kommt einem sozialen Zweck zugute. Mehr zum Weltrekord-Sonntag von Mengkofen gibt’s im nächsten Wochenblatt

Jubel bei Rudi Dietl (li.), als Seyda Subasi (2.v.li.) vom Guinness Buch den neuen Weltrekord verkündet (Foto: Casdorf)

0 Kommentare