07.01.2019, 11:10 Uhr

Auftaktshow am Sonntag „Dancing on Ice“ startet vielversprechend – Désirée Nick hat allerdings schon ausgetanzt

Eine spektakuläre Auftaktshow lieferten am Sonntag, 6. Januar, acht Prominente mit ihren Profi-Eistanzpartnern in der neuen SAT.1-Show „Dancing on Ice“.

DEUTSCHLAND Die Eistanz-Show begeistert die Zuschauer, überzeugt zum Start mit tollen 12,4 Prozent Marktanteil (Z. 14-49 Jahre) und ist das erfolgreichste Prime-Time-Format am Sonntag nach dem „Tatort“. Für Entertainerin Désirée Nick hat es sich schon wieder ausgetanzt. Die 62-jährige trat trotz Verletzung mit ihrem Eistanzpartner Alexander Gazsi auf, wurde von den Zuschauern in das sogenannte „Skate off“ gewählt und schließlich von den Juroren Katarina Witt, Judith Williams, Cale Kalay und Daniel Weiss nach Hause geschickt. Die ehemalige Ballerina Nick zeigt sich zufrieden: „Ich bin überhaupt nicht enttäuscht. Denn eigentlich hätte ich ja gar nicht auftreten müssen. Aber dank der tollen medizinischen Betreuung ging es und ich wollte zeigen, was ich drauf habe. Ich hoffe, ich bekomme jetzt nicht noch die Quittung, weil ich trotz Muskelfaserriss einen Spagat gezeigt habe.“

Und diese sieben Prominenten treten nächsten Sonntag, 13. Januar, um 20:15 Uhr mit ihren Profi-Partnern wieder an, um Jury und Publikum zu verzaubern:

Sängerin Sarah Lombardi und Joti Polizoakis, dreifacher Deutscher Meister im Eistanz

Curvy Model Sarina Nowak und David Vincour, Olympia-Teilnehmer und Profi-Eistänzer

Moderatorin Aleksandra Bechtel und Matti Landgraf, Profi-Eiskunstläufer

Vierfacher Bob-Olympiasieger Kevin Kuske und Myriam Leuenberger, Profi-Eiskunstläuferin

Tanz- und Fitness-Coach Detlef Soost und Kat Rybkowski, Profi-Eiskunstläuferin

Musik-Star John Kelly und Annette Dytrt, fünffache Deutsche Eiskunstlauf-Meisterin

Schauspieler Timur Bartels und Amani Fancy, mehrfache britische Eiskunstlauf-Meisterin

„Dancing on Ice“ wird moderiert von Daniel Boschmann und Marlene Lufen. Produziert wird die Show von ITV Studios Germany.


0 Kommentare