07.06.2018, 11:40 Uhr

Kosmetik-Hersteller eröffnet bald Ein Leerstand in der City weniger – Rituals zieht in die Theaterstraße

In der Theaterstraße wird noch im Juni eine Filiale von Rituals eröffnen. (Foto: Reilhofer)In der Theaterstraße wird noch im Juni eine Filiale von Rituals eröffnen. (Foto: Reilhofer)

Es kommen auch noch gute Nachrichten vom stationären Einzelhandel: Der Kosmetikhersteller Rituals wird in der Landshuter Innenstadt eine Filiale eröffnen. In den Räumen eines ehemaligen Backshops soll es ab Mittwoch, 20. Juni, exklusive Badeöle, Parfüms und Drogerieprodukte geben. Das bestätigte eine Sprecherin des Unternehmens auf Anfrage.

LANDSHUT Die niederländische Kosmetikmarke befindet sich in Deutschland seit Jahren auf Expansionskurs. Im Jahr 2017 ist der Umsatz der Trend-Marke laut Medienberichten um 40 Prozent auf 550 Millionen Euro gestiegen. Heuer sollen es sogar 700 Millionen Euro werden.

Laut der Rotterdam School of Management wächst Rituals momentan so schnell wie kein anderes niederländisches Unternehmen. Nahezu im Wochentakt werden auf der ganzen Welt Filialen eröffnet. Stark vertreten ist die Eigenmarke auch mit eigenen Flächen in Drogeriemärkten.

Jetzt ist also Landshut mit einer eigenen Niederlassung dran. „Rituals“ hat aus der alltäglichen Körperpflege, wie der Name schon sagt, ein „Ritual“ gemacht. Die Marke verknüpft die tägliche Körperpflege mit Entspannung. Entsprechend sollen auch die Läden Oasen der Ruhe sein. Eine Marketing-Strategie, die offensichtlich den Nerv stressgeplagter Menschen trifft.

In anderen deutschen Städten läuft Rituals bereits sehr erfolgreich. Allein in Köln gibt es mehrere Filialen. In Landshut eröffnet man selbstbewusst nur wenige Meter von der Konkurrenz entfernt. An der Ecke zur Altstadt gibt es mit Douglas bereits eine Parfümerie. Die Theaterstraße wird zur Duftmeile.

Rituals gehört zu den Marken im Handel, die bewusst auf die Innenstädte setzen und dort expandieren. Die Produkte sind eher hochpreisig und trotzdem läuft das Geschäft ausgezeichnet in den Läden. Die Marke setzt in ihren Filialen und deren Gestaltung bewusst auf das Einkaufserlebnis und grenzt sich damit vom Onlineshop ab – den es bei Rituals aber natürlich auch gibt.


0 Kommentare