14.03.2020, 12:56 Uhr

Feuerwehr musste kommen Autoschlüssel rutscht unter den Fahrersitz –56-Jährige klemmt sich Arm ein

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Freitagnachmittag,13. März, ist in München einer Kleinbusfahrerin der Fahrzeugschlüssel unter den Autositz gefallen. Beim Suchen ist sie mit ihrem Arm stecken geblieben.

München. Als die 56-jährige Kleinbusfahrerin ihre Arbeit aufnehmen wollte, fiel ihr Autoschlüssel in einen Spalt unter den Fahrersitz. Bei dem Versuch, sich den Schlüssel wieder zu holen, blieb sie mit ihrem Unterarm im Spalt stecken. Nach mehrmaligen erfolglosen Versuchen, sich selbst zu befreien, griff sie mit ihrer zweiten Hand zum Handy und informierte die Feuerwehr. Die kurz darauf eintreffenden Einsatzkräfte mussten mit einem kleinen Trennschleifer aus dem Feinmechaniker Werkzeug Entlastungsschnitte in den Sitzsockel schneiden. Anschließend konnten sie die Blechblende aufbiegen und den Arm befreien. Bei den Versuchen sich zu befreien verletzte sich die 56-Jährige, sodass sie vom nachalarmierten Rettungsdienstpersonal in ein Krankenhaus transportiert werden musste. Die Höhe des Sachschadens kann seitens der Feuerwehr nicht beziffert werden.


0 Kommentare