23.12.2019, 11:27 Uhr

Weihnachtsbäume als Futterbeigabe Es weihnachtet im Tierpark Hellabrunn


Auch in dieser Weihnachtszeit kommen im Tierpark Hellabrunn in München wieder Weihnachtsbäume als Futterbeigabe zum Einsatz, um den tierischen Bewohnern eine willkommene Abwechslung zu verschaffen. Dieses Jahr erfreuen sich Steinböcke, Takine, Dahomey-Zwergrinder und Girgentana-Ziegen schon vor dem Fest an Christbäumen, die mit magenverträglichen Leckereien hübsch dekoriert wurden.

MÜNCHEN Immer wieder liegt eine besondere und friedliche Stimmung über dem Tierpark – der ideale Ort für einen harmonischen Feiertagsausflug mit der ganzen Familie. Trotz der aktuell milden Temperaturen und schneefreier Festtage, weihnachtet es in Hellabrunn. Die Dahomey Zwergrinder freuten sich ganz besonders und gingen mit dem durch Äpfel und Karotten dekorierten Weihnachtsbaum gar nicht zimperlich um, der nicht lange aufrecht stand.

Die Steinböcke tasten sich erst mal langsam an das weihnachtliche „Futteraccessoire“ heran, stehen erst einmal scheu drum herum und beäugen neugierig den ungewohnten Weihnachtsbaum in ihrer Anlage, der sogar mit einem Strohstern auf seiner Spitze geschmückt ist. Die Takine hingegen beißen gleich beherzt und zielgerichtet in das im Baum drapierte Obst und lassen sich die festliche und gesunde Überraschung schmecken. Eisbärin Giovanna entpuppt sich wieder mal als wahre Genießerin und freut sich sichtlich über den opulent geschmückten Weihnachtsbaum, dem sie sich auch gleich annimmt.

„Diese und andere ‚tierisch-weihnachtliche‘ Augenblicke findet man in und um München eben nur in Hellabrunn“, sagt Tierparkdirektor Rasem Baban. „An den kommenden Feiertagen bietet sich unser Tierpark als ideales Ausflugsziel an, um Wartezeiten vor Bescherungen zu verkürzen oder eben einfach mal nach einem üppigen Festessen an die frische Zooluft zu kommen.“

Im Tierpark Hellabrunn werden übrigens keine privaten Weihnachtsbäume angenommen und verfüttert, sondern nur die nicht-verkauften Exemplare verschiedener Weihnachtsbaum-Händler.

Der Tierpark Hellabrunn hat an Heiligabend und Silvester von 9 bis 16 Uhr, am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag sowie an Neujahr von 9 bis 17 Uhr geöffnet.


0 Kommentare