03.09.2019, 23:10 Uhr

Keine Verletzten Brand im Verteilerkasten eines Riesenrads – Einsatzkräfte müssen 14 Personen aus den Gondeln retten

(Foto: Berufsfeuerwehr München/Jan B)(Foto: Berufsfeuerwehr München/Jan B)

Am Dienstag, 3. September, 16.12 Uhr, ist es zu einem Brand im Verteilerkasten des Riesenrads im Werksviertel in München gekommen. Die alarmierte Feuerwehr konnte das Feuer mittels Feuerlöscher rasch löschen, jedoch waren noch 14 Personen in den Gondeln.

MÜNCHEN Durch das Feuer schaltete sich das Riesenrad automatisch stromlos, sodass ein eigenständiges Fahren nicht mehr möglich war. Durch vorangegangene Übungen der umliegenden Feuerwachen war klar, was zu tun ist, um eine schnelle Rettung der Fahrgäste durchzuführen. Mithilfe der anwesenden Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst sowie den Mitarbeiten des Fahrgeschäfts konnte das Riesenrad mit gezielten Gewichtsverlagerungen in den Gondeln verschoben werden. Jede einzelne Gondel wurde zum Einstiegspunkt verschoben und die Fahrgäste konnten die Kabinen verlassen. Als alle Insassen befreit waren, wurde mit Hilfe der Hubrettungsbühne das Fahrgeschäft nochmals kontrolliert. Nach zwei Stunden war der Einsatz beendet. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Der Schaden kann seitens der Feuerwehr nicht beziffert werden.


0 Kommentare