28.07.2019, 15:59 Uhr

Psychischer Ausnahmezustand Auf einem Auto herumgesprungen – 19-Jähriger meinte, von Dämon besessen zu sein

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Ein Heranwachsender sprang in einem psychischen Ausnahmezustand auf einen geparkten Pkw und beschädigte diesen.

LANGQUAID Ein 19-Jähriger befand sich in der Nacht auf Samstag, 27. Juli, in einem psychischen Ausnahmezustand. Er sah einen Dämon, der umher lief und Menschen töten wollte. Der junge Mann trat in diesem Zustand gegen einen geparkten Pkw und sprang auf die Motorhaube. Hierbei entstand ein Sachschaden von circa 1.500 Euro. Ein Passant fixierte den Heranwachsenden bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und der Polizei. Da er sich nicht beruhigen ließ und auch mit den Füßen herum trat, war eine Gefahr für andere Personen nicht auszuschließen. Der 19-Jährige wurde anschließend in eine Fachklinik gebracht.


0 Kommentare