09.08.2018, 12:27 Uhr

Seit 2012 ein Feiertag für Elefanten Der Welt-Elefanten-Tag wird im Tierpark Hellabrunn gefeiert

Elefantenbulle „Gajendra“. (Foto: Tierpark Hellabrunn/Marc Müller)Elefantenbulle „Gajendra“. (Foto: Tierpark Hellabrunn/Marc Müller)

Am Sonntag, 12. August, feiert der Tierpark Hellabrunn den Welt-Elefanten-Tag. Im Rahmen des Aktionstages erfahren die Besucher bei einer Quizrallye, am Infostand und bei exklusiven Tierpfleger-Treffpunkten allerlei Informatives, Spannendes und Außergewöhnliches über die grauen Riesen.

MÜNCHEN Der Feiertag für Elefanten wurde 2012 von Elefantenschützern ins Leben gerufen, um auf die bedrohten Dickhäuter aufmerksam zu machen. Auch in diesem Jahr soll mit dem Aktionstag in Hellabrunn das Bukit Tigapuluh Landschaftsschutzprogramm unterstützt werden.

Bereits seit vielen Jahren unterstützt der Tierpark Hellabrunn das Projekt der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt (ZGF). Gestartet als Auswilderungsprojekt für Sumatra-Orang-Utans hat sich das Projekt inzwischen zu einem umfangreichen Naturschutzprojekt gemausert. Neben der Ausbildung von lokalen Projektmitarbeitern, steht die ZGF im ständigen Austausch mit der Bevölkerung vor Ort. Zur Konfliktvermeidung zwischen Menschen und Elefanten gibt es Schulungen für die umliegenden Gemeinden: Mobile Umweltbildungsteams besuchen die Schulen der Umgebung und informieren spielerisch über die Wildtiere und deren Anforderungen sowie über die Bedeutung des Regenwaldes. Mit verschiedenen Initiativen versucht die ZGF zudem eine umweltverträgliche, wirtschaftliche Landwirtschaft zu fördern, die es den Bewohnern um den Nationalpark herum ermöglicht, ihrer traditionellen Lebensweise treu zu bleiben.

Im Rahmen des Aktionstags informieren von 10 bis 16 Uhr Zoo-Guides am Infostand am Elefantenhaus über den Status, die Gefährdung und den Schutz von Elefanten. Außerdem erzählen Tierpfleger bei Tierpfleger-Treffpunkten über ihre Arbeit mit der Hellabrunner Elefantenherde. Bei der Elefanten-Quizrallye können die Besucher nicht nur ihr Wissen über die Dickhäuter auf die Probe stellen, sondern auch einen Gutschein für eine exklusive Führung gewinnen.

Im Hellabrunner Elefantenhaus leben derzeit vier Asiatische Elefanten: Bulle „Gajendra“ (Foto) sowie die Kühe „Panang“, „Temi“ und „Mangala“.


0 Kommentare