25.04.2020, 14:33 Uhr

Die Moosburger Polizei staunt Ohne Lappen, aber mit 2,6 Promille unterwegs

Die Moosburger Polizei kontrollierte am Freitag einen 36-jährigen Autofahrer, der keinen Führerschein hat und zudem zu tief ins Glas geschaut hatte.  Foto: 123rf.comDie Moosburger Polizei kontrollierte am Freitag einen 36-jährigen Autofahrer, der keinen Führerschein hat und zudem zu tief ins Glas geschaut hatte. Foto: 123rf.com

Da machten die Moosburger Polizisten große Augen, als sie am Freitagabend einen Autofahrer kontrollierten: Der Mann hatte nicht nur eine ordentliche „Fahne“, sondern zudem auch keinen Führerschein.

Moosburg. Am Freitag, den 24. April, unterzog die Polizei Moosburg gegen 21.30 Uhr einen 36-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis Freising im Stadtgebiet Moosburg einer Verkehrskontrolle. Hierbei bemerkten die Beamten Alkoholgeruch beim Fahrer, weshalb ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde.

Des Weiteren stellten die Beamten fest, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Da der durchgeführte Atemalkoholtest einen Wert von über 2,6 Promille ergab und aufgrund der Tatsache, dass der Mann nicht im Besitz eines entsprechenden Führerscheins ist, wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt.

Den 36-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis.


0 Kommentare