19.03.2020, 12:37 Uhr

Freisinger Stadtmarketing unterstützt Zusammenhalt, gemeinschaftliches Handeln und Solidarität

Trotz Corona-Krise: Der Stadtmarketing-Verein Aktive City Freising informiert und unterstützt Gewerbetreibende.  Foto: ArchivTrotz Corona-Krise: Der Stadtmarketing-Verein Aktive City Freising informiert und unterstützt Gewerbetreibende. Foto: Archiv

Trotz der Corona-Krise bleibt der Stadtmarketing-Verein Aktive City Freising in Aktion und möchte informieren und unterstützen. Helfen soll ein Service-Pool für Bestellungen und Lieferungen ins Haus.

Freising. „Zum Schutz unserer Kund*innen und Mitarbeiter*innen wegen Corona vorübergehend geschlossen.... bleiben Sie gesund, wir kommen wieder!“ So bitten viele Innenstadtgeschäfte ihre Kundschaft um Verständnis.

Auch der Stadtmarketing-Verein unterstreicht in einer Pressemitteilung, dass die Gesundheit immer Vorrang hat, und appelliert dringend an die Freisinger Bevölkerung sowie die Gewerbetreibenden, die Verfügung der Bayerischen Staatsregierung zu beachten: „Je besser und konsequenter die vorsorglich getroffenen Regelungen eingehalten werden, desto schneller können wir alle wieder gesund und unbeschwert das Leben genießen.“

Viele Mitgliedsbetriebe, die ihre Geschäfte nicht öffnen können, lassen sich gleichwohl einiges einfallen, um den Kundinnen und Kunden sichere Serviceangebote wie z. B. Lieferservice, Einkauf über firmeneigene-Online-Shops oder telefonische Kundenberatung und Bestellannahmen zu bieten.

Der Stadtmarketing-Verein ist bereits damit beschäftigt, alle Informationen zusammenzutragen, damit eine komplette Übersicht von A-Z in den kommenden Tagen online auf seiner Webseite www.innenstadt-freising.de und in Printmedien veröffentlicht werden kann. Zudem bietet der Kooperationspartner SPONDEALS mit der gleichnamigen, kostenfreier Freising-APP eine Online-Plattform für Freisinger Gewerbetreibende, die hilft, Angebote wie To-Go-Aktionen online und in den sozialen Medien zu verbreiten. Lieferdienste werden ebenfalls beworben.

In jedem Fall sorgen der Lebensmittelhandel, Bäckereien, Metzgereien und der Grüne Wochenmarkt für eine vollumfängliche Grundversorgung. Zudem haben Apotheken, Getränkemärkte, Drogeriemärkte, Geschäfte für Tiernahrung, Optiker, Hörgeräte-Läden, Sanitätshäuser, Bau- und Gartenmärkte, Reinigungen, Tankstellen, Banken und Postämter geöffnet. Weiterhin dürfen Betriebskantinen und Speiselokale in der Zeit von 6 bis 15 Uhr öffnen. Nach 15 Uhr können Speisen zum Mitnehmen ausgegeben oder per Lieferservice bestellt werden.

„Der Aktiven City Freising ist es wichtig, dass die Kund*innen und Freisinger*innen auch in dieser Zeit der Einschränkungen dem regionalen Handel treu bleiben gemäß dem Motto: buy local! Es wird wieder eine Zeit „nach Corona“ geben, in der die Unterstützung und Solidarität mit dem lokalen Handel besonders gefragt sind. Auf der Webseite www.innenstadt-freising.de kann man derzeit nur „virtuell“ bummeln und Geschäfte entdecken. „Wenn in absehbarer Zeit eine Normalisierung der Lage eintritt, ist der Zusammenhalt unserer Stadt besonders gefragt.“ Das Marketing-Team der Aktiven City Freising wird dabei seine Mitgliedsbetriebe nach Kräften unterstützen.„


0 Kommentare