26.12.2017, 22:11 Uhr

Kuriose Aufgabe Münchner Feuerwehr muss Mädchen (2) aus Kinder-WC-Sitz befreien


Eine Mutter kam mit ihrer zwei Jahre alten Tochter am späten Dienstagnachmittag, 26. Dezember, 16.45 Uhr, auf die Feuerwache 2 in der Aidenbachstraße in München. Dabei war der Grund alles andere als weihnachtlich.

MÜNCHEN Das kleine Mädchen hatte in einem unbeobachteten Moment einen Kinder-WC-Sitz über den Kopf geschoben. Zusammen mit einer Bekannten versuchte die Mutter zu Hause alles, um die Tochter von dem Sitz zu befreien. Weder leichtes ziehen, noch der Einsatz von Cremes konnten dabei helfen. In ihrer Not packten die beiden Frauen das kleine Mädchen ein, gingen zur Feuerwache 2 und baten dort um Hilfe. Hier wurde dem Sanitärprodukt mit dem Sägeblatt einer Handsäge zu Leibe gerückt. Vorsichtig schnitten die Einsatzkräfte den Sitz auseinander, während das Kind durch die Mutter beruhigt wurde. Nach kurzer Zeit war die einengende Situation behoben und die drei Damen konnten wieder nach Hause gehen.


0 Kommentare